Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Im Vollbildmodus mittendrin in Europas größten Bundsandsteinhöhlen.

Im Vollbildmodus mittendrin in Europas größten Bundsandsteinhöhlen.

Im Vollbildmodus mittendrin in Europas größten Bundsandsteinhöhlen.

Die Schlossberghöhlen sind Buntsandsteinhöhlen im Schlossberg in Homburg (Saarland).

Nach Angaben der Stadt Homburg sind sie die größten Buntsandsteinhöhlen Europas.

Sie entstanden durch den Abbau von Buntsandstein. Die Höhlen bestehen aus zwölf Stockwerken und erstrecken sich über einen Bereich von 140 Meter Länge und 60 Meter Breite.

Die Schlossberghöhlen sind von Menschenhand geschaffen, worauf auch die Tatsache hinweist, dass Buntsandstein kein verkarstungsfähiges Gestein ist.

Es kann zwar zu karstähnlichen Erscheinungen kommen (beispielsweise durch Verwitterung), die man Pseudokarst nennt, aber nicht zu einer Höhlenbildung dieses Umfangs.

Möglicherweise wurden im frühen Mittelalter Fluchtgänge für die darüberliegende Hohenburg in den Schlossberg gegraben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlossbergh%C3%B6hlen

Kommentare 46