Im Reich der Klöster...

Im Reich der Klöster...

1.128 2

Roland Lubiger


Premium (World), Dresden

Im Reich der Klöster...

Tibets. Meine tiefe Verehrung gilt den Menschen Tibets und dem Buddhismus.
Chinas Rotarmisten ist es zum Glück nicht gelungen, eine Kultur auszulöschen.

Folgen der Kulturrevolution
Erst nach Mao Zedongs Tod (1976) wurde die Kulturrevolution endgültig beendet. Die Viererbande wurde verurteilt und Deng Xiaoping rehabilitiert. Eine immer noch unbekannte Zahl von Toten (die Schätzungen der Todesopfer schwanken stark von Hunderttausenden bis zu einigen Millionen) und eine vollkommen traumatisierte, ja zerstörte Bildungsschicht waren ihr Erbe.

Während der Kulturrevolution wurden insbesondere in dem seit 1951 von den Chinesen besetzten Tibet die meisten religiösen Institutionen zerstört und deren Vertreter sowie große Teile der Bevölkerung hingerichtet oder in Umerziehungslagern eingesperrt und gefoltert. Nach Schätzungen kamen in dieser Zeit allein in Tibet über eine Million Menschen ums Leben. Von ehemals 6000 Tempeln in Tibet existierten am Ende der Kulturrevolution noch 13. Heute bewertet die KPCh die Kulturrevolution als "schweren Fehler des Genossen Mao Zedong in seinen letzten Jahren".

http://de.wikipedia.org/wiki/Kulturrevolution

Kommentare 2

  • Wiebke Q-F 2. Dezember 2007, 18:01

    Sehr farbenfroh. Übrigens zu Christians Anmerkung: die chinesischen "Schandtaten" haben noch nicht aufgehört. Die Welt schließt leider aus wirtschaftlichen Gründen die Augen vor den ständigen Menschenrechtsverletzungen gegenüber u.a. den Tibetern.
    LG wiebke
  • Christian Rehberg 2. Dezember 2007, 15:08

    Danke, dass Du an all die Schandtaten mit Deinen Bildern erinnerst!