Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Im Nationalgarten von Athen

Im Nationalgarten von Athen

889 7

Lutz Bittag


World Mitglied, Bad Schmiedeberg (Sachsen-Anhalt)

Im Nationalgarten von Athen

Hinter dem Zappeion in Athen erstreckt sich der 160.000 qm große Nationalgarten. Erste Pläne waren im Jahre 1836 vom selben Architekten angefertigt worden, der den Palast für König Otto errichtet hatte, der heute als Parlamentsgebäude dient. Im Jahre 1839 wurden dann auf Veranlassung von Königin Amalia von einem anderen Architekten neue Pläne für eine Gartenanlage erstellt, der den Namen "Königlicher Garten" erhielt. Die Gestaltung nahm 10 Jahre in Anspruch, und der Garten wurde dann bis zum Jahr 1854 ausschließlich vom Königspaar genutzt. Der Garten wurde im Jahre 1923 in "Nationalgarten" umbenannt und ist seit dem der Allgemeinheit zugänglich. Er wird von den Athenern gern für Spaziergänge genutzt. Der Garten besitzt hohe Bäume, zahllose unterschiedliche Pflanzen, kleine Seen mit Enten, einen Kinderspielplatz, einen kleinen Zoo und ein kleines botanisches Museum. Die Bäume und die übrigen Pflanzen repräsentieren nicht nur die griechische, sondern auch die tropische und die subtropische Flora.

Quelle: Bildband "Athen - Die Stadt des Geistes und der Demokratie"

Auch dieses Foto ist wieder ein Beitrag zum Thema "Besondere Lichtstimmungen".

Kommentare 7

Informationen

Sektion
Ordner Reisen
Views 889
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv ---
Blende 9
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 17.0 mm
ISO 100