Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Im letzten Licht des Tages...

Im letzten Licht des Tages...

490 8

Dieter Jüngling


World Mitglied, Eisenhüttenstadt

Im letzten Licht des Tages...

...durchfährt die 145 CL 001 (inwzischen lackiert wie die 143 001) den Bahnhof Eisenhüttenstadt in Richtung Guben.

Nach dem Regen scheint die Sonne
Nach dem Regen scheint die Sonne
Dieter Jüngling

Und damit alle "001" von Arcelor mal zusammen sind, hier noch mal die 242 001
Die einst stärkste Ludmilla.....
Die einst stärkste Ludmilla.....
Dieter Jüngling

Kommentare 8

  • MichaelStengel 25. April 2012, 11:09

    seiht klase aus deine aufnahme

    lg michel
  • keims-ukas 25. April 2012, 6:29

    Ein schöner Abendgruß, die Durchfahrt im letzten Licht. Der Wasserkran ein schöner Kontrastpunkt.
    LG, Uwe!
  • Bickel Paul 25. April 2012, 5:29

    Moderne Lok und Wasserkran nebeneinander. Schöner Anblick.
    Gruss Paul
  • Dieter Weise 24. April 2012, 23:53

    Mir gefällt besonders das warme Licht, welches auf der Lok liegt ...schönes Foto...

    VG Dieter
  • Maschinensetzer 24. April 2012, 23:35

    Schönes, sanftes Licht und mit der modernen Lok in der Kulisse mit Wasserkran und verwaisten, abgezäunten Bahnsteigen stellt man sich schon die Frage, ob der ganze Fortschritt so richtig ist.

    1974 war 215 105 hochmodern und ich musste zufällig – allerdings bewusst – auch den Blitz benutzen. Die Kulisse hatte sich seit Jahrzehnten dort nicht verändert!
    Grenzwertige Lichtverhältnisse
    Grenzwertige Lichtverhältnisse
    Maschinensetzer

    Viele Grüße
    Thomas
  • Thomas Jüngling 24. April 2012, 23:17

    Ja, die besten Bilder holt man auch aus 'ner digitalen Spiegelreflex heraus, wenn man alles manuell einstellt und sich der Auswirkungen der einzelnen Einstellungen auch bewusst ist. Seit ich das so mache, habe ich weniger Ausschuss - wie gut, dass man noch komplett analog fotografieren gelernt hat!
    Aber es gibt störendere Einflüsse, als die kleinen Reflexionen des Blitzes auf diesem Foto. Es ist ein Bild im schönen warmen Abendlicht, das diese relativ moderne Maschine mit der Technik des letzten Jahrhunderts angenehm vereint. Und ich muss sagen, dass mir sehr positiv auffällt, dass du nicht mehr ganz so viel an den Farb- Helligkeits- und Kontrasteinstellungen drehst - die Bilder wirken wieder viel natürlicher. Kurzum: ein schönes Foto!

    Gruß gen Heimat,
    Thomas
  • Ralf Großkopp 24. April 2012, 21:26

    Ein Bahnhof mit Fürstenberger Stadtgeschichte.
    Schön festgehalten.

    vG Ralf
  • Bernd-Peter Köhler 24. April 2012, 21:02

    @Bernd,
    Dieter hat ja nicht geblitzt. Er hat nur nicht daran gedacht, dass er seiner Kamera manchmal das Mitdenken verbieten muß;-))
    Schönes Foto, auf dem der alte Wasserkran unwahrscheinlich verloren wirkt.
    Munter bleiben, BP

Informationen

Sektion
Ordner Eisenbahn
Klicks 490
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1100D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 III
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 27.0 mm
ISO 1600