Im Griff des Winters

Im Griff des Winters

3.928 47

Klaus Zeddel


Premium (Pro), Heidelberg

Im Griff des Winters

Das war schon ein heftiger Kälteeinbruch in den letzten zwei Tagen. Die ganze Pracht der Frühlingsblüher war über Nacht verschwunden, sogar die Schneeglöckchen waren erfroren und ein lustig plätschernder kleiner Wasserfall wurde über Nacht zu einem Eisfall. Auch schön anzusehen, aber die Blüten haben mir besser gefallen.

Kommentare 47

  • Piroska Baetz 11. März 2018, 16:28

    das ist aber wunderschöne wassereis zapfen wie man auf den ästen hängen, schön sieht es aus.
    lg. piri
  • Gisela57 7. März 2018, 18:27

    Zusammen mit dem immergrünen Bambus bildet dieses Eisszenario einen ganz tollen, fotogenen Kontrast, denn Laubblätter und Eis gehören normalerweise nicht in unsere Erfahrungswelt. Zudem erzeugen die gebogenen Bambushalme hier eine feine Einteilung des Bildes, was mir, neben der Aussage, auch farblich und gestalterisch sehr gut gefällt.
    Klirrende Kälte auf asiatisch. :-)
    LG Gisela
  • Der Westzipfler 6. März 2018, 11:58

    Absolut faszinierend, diese "Vorhänge" aus Eiszapfen die sich an den gebogenen Ästen gebildet haben. Diese Kombination - Eis und Bambus - sieht man auch nicht alle Tage!

    LG aus dem Maasland,

    Markus
  • Trautel R. 3. März 2018, 20:12

    dir ist ein ganz besonders schönes wintermotiv gelungen. ich war bei den kältegraden diesmal nicht mit der kamera draußen.
    lg trautel
  • Ingrid und Gunter 3. März 2018, 13:00

    Ein wunderschönes Foto!
    Gruß Ingrid und Gunter
  • Eifelpixel 3. März 2018, 9:41

    In der Kälte erstarrt .
    Sehr gut gezeigt
    Immer eine gute Zeit wünscht Joachim
  • Hans Jürgen Schmidtjever 3. März 2018, 0:54

    Ja, zugepackt hat er und das Grün gewürgt. Dein Bild hält, was der Titel verspricht.
    Gruß von Hans Jürgen
  • conni ellner 2. März 2018, 23:46

    sieht man auch nicht alle tage.
    erstaunlich was die natur so alles hervorbringt.
    ein echt bizzares kunstwerk,das meine fantasie auf reisen schickt.
    lg
    conni
  • Reiner Fischer Bilder 2. März 2018, 16:09

    Eine Eisskulptur, hat man bei uns eher selten.
    Schön von dir festgehalten.
    vg
    reiner
  • W Hanke 1. März 2018, 18:48

    Wow das sieht sehr kalt aus, trotzdem durch die Farben ein sehr lebendiges Foto.
    LG
    Wolfgang
  • Joachim Kretschmer 1. März 2018, 8:43

    . . ja, Eis gibt es auch bei uns zur Genüge, aber der Schnee fehlt (Potsdam) . ..
    Viele Grüße sendet Joachim.
  • Christel Baude 1. März 2018, 8:12

    das sieht ja toll aus
    einfach faszinierend
    ja, vieles wird jetzt erfroren sein
    LG Christel
  • T. Schiffers 28. Februar 2018, 20:17

    fotogenes eiskunstwerk...aber bald isses vorbei....tino
  • Petra-Maria Oechsner 28. Februar 2018, 18:38

    das sieht schon beeindruckend aus und passt ja auch in den februar...
    aber ich hätte auch nichts gegen frühling :-)
    lg petra
  • Blue Bear Revival 28. Februar 2018, 18:37

    Ja, die tolle Kunst des Winters hätte gerne früher kommen können. So schön die bizarren Formen und Srukturen des Väterchen Frost auch anzusehen ist, man erwartet doch jetzt dringend auf wärmere Zeiten. Aber bei uns in Norddeutschland war auch vor dem jetzigen Kälteeinbruch von Frühlingsblüten noch gar nichts zu sehen.
    Deine tolle Aufnahme ist trotzdem wunderbar anzusehen.
    GVG Gerd

Informationen

Sektionen
Ordner Winter
Views 3.928
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 350D DIGITAL
Objektiv 28.0 - 135.0 mm
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 28.0 mm
ISO 400