Im frühen Morgenlicht

Im frühen Morgenlicht

1.461 30

Klaus Zeddel


Premium (Pro), Heidelberg

Im frühen Morgenlicht

Der Fish River Canyon in Südnamibia gilt mit einer Länge von 161 km und einer Tiefe von 549 m als zweitgrößter Canyon der Welt. Besonders am frühen Morgen und am späten Nachmittag erstrahlen die zerklüfteten Felsen in einem breiten Farbenspektrum. Bei unserem Besuch war das Licht allerdings etwas ungünstig, aber beeindruckend war dieser Blick in die tief eingeschnittene Schlucht schon. Der obere Canyon ist durch Bewegungen der Erdkruste vor 300 Mill. Jahren entstanden, während der untere Teil zusätzlich vom Fluß ausgewaschen wurde. Man kann hier Gesteinsschichten erkennen, die 1,8 Mrd. Jahre in die Erdgeschichte zurückreichen. Wie mit dem Lineal gezogen erkennt man die einzelnen Sedimentschichten, als vor 650 Mill. Jahren Südnamibia von Wasser bedeckt war
Kamera Canon EOS 50 D mit Tamron 28 - 300 mm, XR D

Kommentare 31

  • KleineBaerin 4. Februar 2013, 14:54

    Einfach phantastisch die Schleife des Fish Rivers. Und eine kleine Spiegelung hast du auch noch erwischt. LG Ursula
  • Kladiwo 31. Januar 2013, 23:56

    Beeindruckend. Das Spiel von Licht und Schatten machen das Foto interessant. Wahrscheinlich ist der Einschnitt in Wirklichkeit noch tiefer als dies die Aufnahme uns Betrachtern signalisiert.
    LG Klaus-D.
  • Klaus Zeddel 31. Januar 2013, 21:59

    @Alle,
    freut mich, daß die Aufnahme trotz aller Mängel doch vielen gefallen hat, danke für das Interesse.
    LG Klaus
  • Wmr Wolfgang Müller 29. Januar 2013, 15:47

    kommt gerade in diesem frühen Morgenlicht gut zur Geltung ..waren mittags da...und schon hast Du mit Dunst zu ,,kämpfen"..hier zeichnet sich das Motiv durch Klarheit aus ..sehr gut ,Klaus
    wolfgang
  • ESBE 27. Januar 2013, 21:15

    Sehr beeindruckende Landschaft , ich glaube das Bild gibt die Größenverhältnisse nicht ganz wieder , ist immer so , wenn man keinen direkten Vergleich hat .
    Aber schön !
    Viele Grüße Steffi
  • Eifelpixel 27. Januar 2013, 16:06

    Eine imposante Landschaft.
    Die Moselschleife ohne Grün :-))
    Schönes Wochenende Joachim
  • Thomas Burghartz 26. Januar 2013, 8:15

    WoW!!!!... das ist wirklich beeindruckend.

    LG Thomas
  • Peter Smiarowski 25. Januar 2013, 22:48

    tolle Präsentation von der Flußlandschaft und Erklärung.
    lg Peter
  • Rose Von Selasinsky 25. Januar 2013, 17:40

    Eine großartige Aufnahme in bester Qualität. Klasse Belichtung, sehr guten Standort gewählt.
    LG Rose
  • Joachim Kretschmer 25. Januar 2013, 16:18

    . . beeindruckend, durch das flache Morgenlicht kommt eine ordentliche Portion Tiefe in das Bild.
    Viele Grüße, Joachim.
  • Marianne Th 25. Januar 2013, 14:07

    Krass sind die Lichtgegensätze. Aber man kann sich den Zeitpunkt der Aufnahme nicht immer aussuchen.
    Schön zu sehen, wie der Fluss mäandert, die Gesteinsschichten machst du eindrucksvoll sichtbar.
    LG marianne th
  • Jürgen Evert 25. Januar 2013, 9:45

    Wenn das Wasser nicht wäre könnte es auf dem Mars sein :-)
    Gruß Jürgen
  • Vera Kulow 25. Januar 2013, 9:37

    Eine sehr beeindruckende Info und die Natur zeigt uns , was sie kann.
    LG
    Vera
  • Willy Brüchle 25. Januar 2013, 9:16

    Oh, den gibt es auch gelegentlich mit Wasser. Bei uns war er total ausgetrocknet. Sehenswert. MfG, w.b.
  • Tanjung-Pinang 25. Januar 2013, 8:23

    Eine wunderschöne Landschaftsaufnahme.
    lg monika

Informationen

Sektion
Ordner Namibia
Views 1.461
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 28.0 mm
ISO 100