Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

im fokus - historisches

im fokus - historisches

3.239 40

staufi


Pro Mitglied, Eichsfeld

im fokus - historisches

“Qin Shi Huang Di” – der erste Kaiser Chinas, wurde bereits im Alter von 13 Jahren (246 v.Chr.) zum König des Staates Qin gemacht. 25 Jahre später (221 v. Chr.) eroberte er sechs Nachbarländer und vereinte China zum ersten Mal in der Geschichte. Kurz nach seiner Thronbesteigung ließ er mit dem Bau seiner Grabstätte beginnen, die von einer Armee lebensgroßer Tonsoldaten geschützt werden sollte, um ihn nach seinem Tode zu verteidigen: der Terrakotta-Armee. Mehr als 700.000 Zwangsarbeiter wurden geopfert, die 36 Jahre am Bau der Grabstätte und der Herstellung der über 7.000 Soldaten umfassenden Terrakotta-Armee arbeiteten.

(Nur rund ein Viertel der Armee ist bisher ausgegraben wurden, da die Originalfarben der Krieger verloren gehen.)

Die Tatsache, dass man die Tonsoldaten schon damals mit einer Chromsalzlösung behandelt hat, ist ein Beweis dafür, dass man diese Technik in China schon vor 2000 Jahren kannte. Dennoch verloren die gebrannten Tonfiguren mit der Zeit ihre ursprüngliche Farbe, da die Bemalung stark unter dem feuchten Erdreich gelitten hat. Im Jahre 2004 haben deutsche Wissenschaftler ein Verfahren entwickelt, mit welchem sich die Bemalung für über 100 Jahre erhalten lässt.

https://www.mandalingua.com/de/china-guide/chinesische-kultur/highlights/terrakotta-armee/

Übrigens:
Der Name China stammt von der Qin- (auch Ch'in-) Dynastie (255–206 v.Chr.), die China als Land erstmals politisch geeinigt hat. Diesen Namen übernahmen die frühen großen portugiesischen Seefahrer von den Indern und Malayen und verbreiteten ihn als China in der westlichen Welt.

Das Thema dachte sich diesmal Headless and blind aus, danke, lieber Andreas.

Dies ist die Themenarbeit vom Team "Im Fokus".
Anmerken dürfen sehr gerne alle ;-)
*
F=Fotografie O=Objekte K=Kreativität U=Umsetzung S=Spezialität


Hier einige Angaben über die Hallen:
Hauptgebäude: (Halle über der Grube 1) 230m lang, 62m breit,
rund 7.000 Figuren, von denen man mehr als 1.000 sehen kann, sowie 32 Pferde und die Reste von 8 Streitwagen
Die Soldaten waren in 11 langen Gängen aufgestellt, die mit Ziegeln gepflastert waren und mit Holzwänden und -decken versehen waren.
Grube 2: Weitere Soldaten, vor allem Bogenschützen
Grube 3: Diese gilt als Kommandostand, da man einige der Figuren als Generäle identifizieren kann.

Kommentare 40

Informationen

Sektionen
Ordner China 2018
Views 3.239
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D50
Objektiv 10.0-20.0 mm f/4.0-5.6
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 13.0 mm
ISO 320