Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
im fliegenden Galopp

im fliegenden Galopp

972 13

Ulrike Wulkau


Free Mitglied, Santiago de Chile

im fliegenden Galopp

ein Araukaner (Mapuche- heute noch in Argentinien und Chile lebende Indianer) zeigt,wie sie mit ihren Pferden umgehen können...

Sie haben die Pferde vor fast 500 Jahren von den ersten Spaniern übernommen und sie sind über die Jahrhunderte Meister in ihrer Züchtung geworden - über 300 Jahre haben sie den Eroberern standgehalten, bis sie im !8.Jahrhundertvon den Nachfahren der spanischen Eroberer besiegt worden sind...


aufgenommen zum Nationalfeiertag in Santiago de Chile

Kommentare 13

  • Detlev Kauert 26. Oktober 2005, 20:51

    sicher wäre ein wenig mehr Schärfe optimal gewesen, andererseits zeigt es die Dynamik der Situation.

    Gute Idee! Es tut Not das Augenmerk auf die südamerikanischen Indianer zu lenken, die nicht nur im Amazonas leben, sondern praktisch überall zu finden sind.
  • V. Munnes 26. Oktober 2005, 19:21

    Ein toller und sehr dynamischer Beweis !

    vlG------------------------------------------------------------volker-
  • Ulrike Wulkau 20. Oktober 2005, 15:32

    ja, du hast Recht, Sonia..., ich hab ein bißchen viel abgeschnitten..., aber vielleicht hab ich mich begeistert, und wollte die Aktion ich voller Größe zeigen..., was natürlich keine Entschuldigung ist... (Komposition "vermasselt" ;-)))

    Liebe Grüße und nochmal dank an alle!!!!
    Ulrike
  • Sonja Valeska Krebs 19. Oktober 2005, 23:56

    Ein bisserl mehr Platz vor dem Pferd waere auch schön gewesen ;-)

    Trotzdem schön! :-)
  • Paul Szyrlewski 19. Oktober 2005, 18:41

    Es hat Aktion und Leben.Gefällt mir.LG Paul
  • Ulrike Wulkau 18. Oktober 2005, 15:14

    Danke allen für die Anmerkungen...

    ja, und Paul: die Unschärfe im Hintergrund ist gewollt..., eigentlich wollte ich ihn, den Hintergrund, ja noch verschwommener haben..., ich habe die Schärfe auf den Reiter eingestellt gehabt, und habe ihn mit der Kamera verfolgt (barrido - ich weiß nicht, wie man das nennt - ist eine bestimmte Technik) , aber das Pferd war wohl nicht schnell genug;-))))
  • Paul D. 18. Oktober 2005, 14:37

    wirklich eine ganz gelungene Aufnahme - das Bild gibt die ganze Dynamik wieder.
    Die geringe Unschärfe ist sicher auch der Geschwindigkeit geschuldet.
    Liebe Grüße
    Paul
  • lehmann.photos 17. Oktober 2005, 21:34

    Tolle Aufnahme. Sieht man nicht oft.
    vg Joachim
  • Joachim Kretschmer 17. Oktober 2005, 20:40

    . . . da braucht man Atletik und Mut . . . und eine Menge Training . . . sehr schön hast Du das aufgenommen . . . Viele Grüße ins ferne Südamerika, Joachim.
  • Siegfried Koegler 17. Oktober 2005, 17:43

    in Argentinien habe ich das erste mal auf einem Pferd gesessen und konnte nicht mehr davon loskommen.
    Aber nur Spazierritt
    das hier ist ja Wahnsinn pur
  • Anwer Sher 17. Oktober 2005, 11:14

    super action photo
  • Sonja Valeska Krebs 17. Oktober 2005, 10:36

    Superklasse! Aufnahme und Motiv!

    L Gr
    Sonja
  • Cristina Iampaglia 17. Oktober 2005, 0:34

    A todo galope va la cosa aca , genial la toma .
    Saludos
    Cristina