Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Im Bällebad des Torpedo-Hamsters

Im Bällebad des Torpedo-Hamsters

251 48

Im Bällebad des Torpedo-Hamsters

Beim Mitternachtsbürsten meines Haupthaares bemerkte ich das Fehlen meines linken Hörge-
rätes - und ob ich es ins Wohnzimmer wegge-
-
bürstet oder vorher bei der Bandprobe im
Kellerstudio oder im Vorgarten oder sonst-
wo verloren hatte - ich wusste es nicht -
-
begann aber um Mitternacht sofort die
Suche im Wohnzimmer - und viele Ta-
ge der Suche in allen anderen Berei-
-
chen folgten: Jede Zimmerecke mit den
Wollmäusen, die einem Hörgerät sehr
ähneln können, wurde gereinigt, alle
-
Mülltüten und Taschen wurden durch-
sucht - und hier: Ich schüttete sogar
das Bällebad meines Torpedo-Hamsters
-
aus: Siehst DU da irgendwo meine Hör-
geräte? Es ist grau, hat einen transparenten
Schlauch für in den Gehörgang rein und es
-
könnte auch dort sein, wo der weiße Turm
aus dem Schachfigurenset mit der Königs-
höhe 110 Millimeter sich aufhält - den su-
-
che ich auch sehr verzweifelt - probiere
aber parallel dazu ein Hörgerät der neu-
en Generation aus - ohne Schlauch, den
-
Lautsprecher direkt im Gehörgang - und
das Gefühl dabei: Ich habe normale Ohren!
-

Kommentare 48

Bei diesem Foto wünscht werner weis ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • Hubert Haase 20. September 2018, 11:31

    Hier siehst Du den roten Teppich des kleinen Mannes.
  • Eckhard Meineke 11. September 2018, 8:19

    Letztlich war es doch gut, dass Du das alte Hörgerät vermisst hast, sonst hättest Du noch kein neues, besseres.
  • Neydhart von Gmunden 10. September 2018, 12:26

    ... ist das eigentlich ein versteckter Hinweis für
    Urlaub auf den Ballearen .... ?
  • Jens Lotz 3. September 2018, 17:54

    Dein Torpedohamster ist nicht zufällig ein kleiner Zweibeiner?  Irre Kombination aus Proberaum und Spielkultur:-)  Hoffe, Du hast die Wollmaushörmuschel wieder. Aber wenn das Neue so viel besser ist, vielleicht auch gut so.
    LG jens
  • peju 1. September 2018, 19:12

    Raus aus dem Bällebad, rein in die Reeperbahn und die Knipse nicht vergessen... :-)
    Gruß
    Peter
    • werner weis 4. September 2018, 13:20

      achja - Baden kann ich darin ja auch! Und nach dem HG tauchen!
    • Hubert Haase 19. September 2018, 5:59

      ....vergiss die Taucherbrille,den Schnorchel und die Schwimmflügelchen nicht!
      Der moderne Bademeister überwacht heutzutage satellitengestützt mit  seinem Galaxy - Smartfon  Tauchtiefen bis max. 3,5m.
      Vergewissere Dich sicherheitshalber ob er die Cookis verstanden hat und informiere Ihn,dass Du einer Überwachung ausdrücklich zustimmst.
  • jule43 1. September 2018, 9:03

    Da können die Kleinen die sich im Bällebad tummeln gleich auf einen Gehörschade freuen. Oder den Musiker mit Bällen beschmeißen.
    Mach man nicht, aber was soll´s
    LG jule
  • Michael Jo. 30. August 2018, 18:43

    da geht's mir (bisher auch) wie Norbert .. ;-((

    doch inzwischen hab' ich mich doch beim HNO für eine
    entsprechend längere Sitzung angemeldet ..
    (der wollte mir schon vor 3 Jahren so ein eletronisch-akustisches
    Soufleusenpäärchen für die Ohren verpassen);
    denn  nachdem die Sehnerven  ebenso drastisch altern (doch das
    wohl unwiderbringlich und ohne technische Hilfsperspektive ..)
    wie meine Innenohr-Inventarien,  muss ich letztere wohl doch
    technisch aufrüsten, will ich nicht aller Welt durch widerholtes
    Nachfragen ständig auf den Geist gehen
    und gar die lebengefährtige Partnerschaft schlussendlich dabei
    auf's Spiel setzen und dito den gebührlichen Respekt meines
    jüngsten Enkels ( > Opi ist taub wie 'ne Nuss
    • werner weis 30. August 2018, 19:15

      - HIER wo ich wohne ist KIND sehr gut
       - Fernsteuerung mit 3 Profilen + circa 6 Lautstärken ist empfehlenswert
       - keine Schläuche, sondern Draht ins Ohr mit Speaker vorne dran
       - kein Akku-Gerät nehmen, die neuen brauchen höchstens 1mal     die Woche Batteriewechsel - Akkugeräte sind klobiger und müssen jede Nacht aufgeladen werden
       - lieber bis zu 1000 Euro pro Ohr selber zuzahlen, als das "Kassen-Modell" ohne das alles ...
       -
      OPA HÖRT BESSER ALS ALLE ERDMÄNNCHEN !
  • Norbert REN 27. August 2018, 10:34

    Mir geht das genau so, gut hören kann ich schlecht, aber schlecht gucken kann ich gut.
    Brille habe ich, aber gegen Hörgeräte wehre ich mich noch tapfer.
    LG. Norbert
  • Dorothee K. 5. August 2018, 13:20

    Werner, du schreibst zu leise, ich kann dich nicht verstehen. Auch die anderen Kommentare nicht. Bitte nochmals DEUTLICH und LAUT schreiben!
  • Zockel 28. Juli 2018, 21:11

    Ich habe jetzt nicht alle wertvollen Tipps gelesen, frage aber mal vorsichtig:
    Bist Du sicher, dass nicht der Torpedohamster das linke Hörgerät insgeheim benützt, weil er nicht einsehen kann, dass Du deren zwei hast und er aber auch schlecht hört?
  • visionsandpictures 24. Juli 2018, 20:11

    Für neue Inspirationen sind solche Spielzeuge auch etwas für große Kinder
  • Lord Lester 21. Juli 2018, 23:12

    und wer räumt hier auf :)
    Grüße L.L.
  • Neydhart von Gmunden 20. Juli 2018, 8:49

    .... früher nannte man so etwas .... Ball-Saal,
    da konnte schon mal die weibliche Begleitung
    abhanden kommen ....
  • peju 11. Juli 2018, 15:59

    Du brauchst einen Suchhund!
    Der müsste Dein Hörgerät erschnuppern und in nullkomanix finden.
    Man müsste ihm lediglich beibringen, den Torpedohamster in Ruhe zu lassen und das Hörgerät nicht zu apportieren. In diesem Fall entfällt nämlich die Garantie...
    Ein Rat wäre natürlich, einen Zweithamster in Reserve zu haben, falls sich der Suchhund nicht mehr an das Hamsterjagdverbot erinnert beim Suchen.
    Und die verlorene Schachfigur täte sich so auch leicht wieder einfinden.
    Um den Suchhund bei Laune zu halten ist es allerdings erforderlich ihn ständig mit Suchaufgaben zu beschäftigen...
    Mitfühlende Grüße von einem, der ständig bei Reparaturen Teile verliert und sie fast nie oder nur nach endloser Sucherei wiederfindet.
    Peter
    • werner weis 12. Juli 2018, 8:43

      ich lobe Deinen Kommentar - denn
      ich versäumnte es bei einem Be-
      such, der einen schwarzen Polar-
      Pudel mitbrachte, diesem Hund das
      eine Hörgerät zum Schnuppern an-
      zubieten, damit er das andere sucht -
      aber Du hast auch recht: Vielleicht
      wäre ich den Hund dann nie mehr wieder
      losgeworden ...
    • peju 12. Juli 2018, 8:50

      Ja, die Hunde schauen dann so, wie es nur ein Hund kann und man ist...verloren. :-)
  • Wolfgang Weninger 10. Juli 2018, 18:46

    der Hamster kommt in die Schießbude und dann wird geübt ....
    Servus, Wolfgang
    • werner weis 12. Juli 2018, 8:40

      ich lobe Deinen Kommentar - denn
      er sagt in kurzer Würze, was man
      noch probieren könnte - die Suche
      am Schlagzeug ...

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 251
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von