576 26

Michael Jo.


Premium (Pro), aus Purer Lust

ich sehe ROT,

wenn ich an die Streiks der Lokführer-Gewerkschaft GDL denke ...
ich habe es satt, als Geisel in der ' Pampa' zu stranden,
3 Std. auf den (dann überfüllten) Zug zu warten oder mir eine Bleibe
in Hannover zu suchen ...
Von Lokführern privater Bahnen (z. B. von Abelio) erfuhr ich,
dass sie an diesem Streik nicht sonderlich interessiert seien.

Und dann schliesslich mit Migräne im Taxi spätabends in eine Billigabsteige, nebenan alhoholisierte Radaubrüder -
ob die Eisenbahner so auch nächtigen zwischendurch ???

Foto: ICE-Vereinigung der jeweiligen Zugpaar-Hälften Düsseldorf-Köln in Hamm (Westfalen)
zur gemeinsamen Weiterfahrt nach Berlin,
März 2011

Nachtrag: dieses Ankopplungsmanöver geschieht im Regelfall vollautomatisch (so wie hier auch passiert)
- hatte mich mit dem Lokführer der hinteren Zughälfte anschliessend noch ausführl. über diese Technik unterhalten
(allerdings nicht an diesem Streik- u. meinem Migräne-Tag ... ! )

Kommentare 26

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

  • cola1210 27. Juni 2011, 20:00

    ;-))) ich manchmal auch ...
    Klasse gesehen, super festgehalten und mit genialem Titel versehen. Einfach perfekt.
    LG von Conny
  • werner weis 11. Mai 2011, 15:14



    und nochmal:

    SCHMATZ !!!
  • Sonja Grünbauer 19. April 2011, 22:59

    don't worry be happy........habt ihr Probleme in germany ;-)
    take it easy. Leben ist doch zu kurz, mein lieber Freund.
    enjoy life, while you are here on earth...........
  • Klaus-Günter Albrecht 19. April 2011, 21:28

    Hey @Michael: Auf der Straße kann man notfalls ausweichen, auf der Schiene nicht. Mal ganz praktisch gesehen. Aber daß die Bedingungen auf den Straßen genauso schlecht und oft noch schlechter sind (Scheinunternehmertum war ja gang und gäbe), das bleibt unwidersprochen und natürlich muß daran auch gearbeitet werden. Was von den Gewerkschaften zu halten ist, habe ich in Frankfurt reichlich erfahren, wo die Gewerkschaftsangestellten, nur nach Taraif bezahlt, gegen ihren Arbeitgeber gestreikt haben. Und ist nicht auch Hartz IV eine Erfindung eines Gewerkschafters, Peter Hartz mit Namen, der sich zudem auch noch strafrechtlich in seiner diesbezüglichen Eigenschaft was zu Schulden hat kommen lassen? Und Hartz IV eingeführt hat eine sozialdemokratische Regierung und einem Ministerpräsidenten Schröder, auch das sollte man nicht vergessen. Und die einzigen, die damals dagegen waren, waren diejenigen, die aus der Zeit der DDR entsprechende Altlasten mit sich führen. Was von Politik noch zu halten ist, ich weiß es nicht. Und ich bin arbeitslos, wie viele über 50, und bislang habe ich es geschafft, mir meine innere Haltung zu bewahren und das geht nur, wenn man in sich ruht und nicht fremdgeleitet ist. Und wie viele fallen da nach einigen Jahren ins Nichts, so daß sie anschließend dann tatsächlich auch nicht mehr arbeitsfähig sind. Ja, die Deutschen produzieren gerne ihre Misere selber - und das mit gewohnter deutscher Gründlichkeit. Schon das Dritte Reich übte sich in Social Engineering, wie das heute Neudeutsch heißt. Mutterkreuz und so. Das ist Gott sei Dank damit gescheitert und man kann nur hoffen, daß es jetzt auch wieder so kommt.
    Liebe Grüße Klaus
  • Trude S. 15. April 2011, 23:09

    ich glaub, ich mutier freiwillig zum Fußgänger, wenn ich diese Horrortrips hier oben lese ..
    Foto find ich übrigens gut , Titel ebenso :-))
  • Christine Matouschek 14. April 2011, 19:13

    Sie küssen und sie schlagen sich :-)

    Michael, bleib künftig streikfrei.
    Gruß Matou
  • Biggi Oehler 14. April 2011, 17:44

    Sehr gut gesehen und umgesetzt. Ich habe diesmal auch gebangt, ich komme nicht an mein Ziel aber ich hatte Glück, wie immer.
    LG.
    Biggi
  • werner weis 13. April 2011, 23:52



    ein Kuss-Foto
    ja, dies versöhnt ästhetisch

    doch mehr nicht - den Survive und den
    Schienenersatzverkehr auf Bahnstrecken - ich erlebte ihn auch

    in
    Schwerin

    und
    (Scheiß-an-die-Wand!!!) Bad Kleinen
  • A. Napravnik 8. April 2011, 18:56

    Klasse Detail.
    interessante wenn auch nicht für Dich erbauliche Hintergrundinformation.
    LG Andreas
  • Udo P. 8. April 2011, 13:41

    man muss 2 x hinsehen und das ist es!
  • Eckhard Meineke 7. April 2011, 21:51

    Lieber Michael, man soll weder Menschen noch Züge beim Knutschen

    Abfahrt auf Gleis 10
    Abfahrt auf Gleis 10
    Eckhard Meineke


    fotografieren! ;-) Immerhin geht es bei den Zügen automatisch, bei den Menschen aber nicht ;-)). Darum haben wir auch mehr davon. ;-))) Eckhard
  • Ryszard Basta 7. April 2011, 19:04

    Interessant ob irgendwo alles so tip top
    funktioniert. Habe immer gedacht das
    in D. Bahn vorbildlich dient.
    Dein Foto finde ich gut
  • Jopi 7. April 2011, 14:05

    :))
  • Norbert REN 7. April 2011, 12:58

    Michael, es kippt wieder, man wird die Leute wieder brauchen.
    In Deutschland wird viel zu wenig gestreikt.
    EU weit sind wir schon Billiglohn Land, und die Drückerei geht weiter.
    Sicher bist Du nicht arbeitslos geworden, weil Du organisiert warst.
    Auch wenn Du Rentner bist, tritt wieder ein.
    Nicht, weil die so toll sind, sondern weil es die einzige Möglichkeit ist.
    Was die Brummi Fahrer angeht.......... da sind wir einer Meinung.
    Daran kannst Du sehen was ohne Arbeitnehmer Vertretung so alles möglich ist.
    LG. Norbert

  • Ernest Jacoby 7. April 2011, 12:19

    Ja leider .... hat mich die so häufige Streiksituation von meinem Vorsatz abgehalten keine Flüge für Kurzstrecken ins Auge zu fassen. Nun habe ich doch einen Flug Luxemburg Wien gebucht, das tut weh und so steht mein Ökobewusstsein jetzt auf Rot!
    LG Ern

Schlagwörter

Informationen

Ordner Verkehrstechnik
Views 576
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv 24.0-70.0 mm f/2.8
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 24.0 mm
ISO 320