Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ich habe einen Vogel ........

Ich habe einen Vogel ........

559 10

Ellen-OW


Complete Mitglied, Oberhausen

Ich habe einen Vogel ........

zum ersten Mal erwischt.

Der Buchfink (Fringilla coelebs) ist ein zur Familie der Finken (Fringillidae) gehöriger Singvogel.
Das Männchen hat einen blaugrauen Oberkopf und Nacken, seine Unterseite ist braunrot, der Schnabel stahlblau. Das Weibchen ist auf der Oberseite grünlich-braun, auf der Unterseite heller grau-braun, der Schnabel des Weibchens ist hellbraun. Beide Geschlechter haben zwei auffällige weiße Flügelbinden und einen grünlichen Bürzel. Die Körperlänge beträgt 14 bis 18 Zentimeter und das Gewicht rund 20 Gramm. Buchfinken laufen auf dem Boden unter rhythmischem Kopfnicken. Der Flug ist wellenartig.
Der Buchfink ist in Europa, Nordafrika, aber auch in Westasien verbreitet, wo er vor allem in Wäldern, aber auch in Parkanlagen und großen Gärten bis in etwa 1.500 Meter Höhe lebt. Er zählt zu den häufigsten Singvogelarten in Europa. Als Unterart ist der auf der Insel Madeira endemische Madeirabuchfink anzusehen. In Deutschland wurde der Buchfink mit neun bis elf Millionen Brutpaaren im Jahr 2008 als häufigste Brutvogelart angesehen.
Die Nahrung der Buchfinken besteht aus Beeren, Samen aller Art, Insekten und Spinnen. Die Nestlinge werden mit Insekten und deren Larven gefüttert.

Kommentare 10

Informationen

Sektion
Ordner Vögel
Klicks 559
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv 159
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 500.0 mm
ISO 200