Aktuell kommt es zu Einschränkungen bei der Verfügbarkeit der fotocommunity. Auf der Statusseite kannst du mehr zum aktuellen Vorfall erfahren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

646 5

ich als Rentner

Zwischen diesem und dem Nachbarfoto liegen rund 25 Jahre, gefühlt können es auch 64 Jahre sein. Auf dem Foto an der Säuferbrücke im schönen Venedig war ich 20 Lenze jung. Hier zeige ich mich bereits heute als Rentner, als Pensionär. Mit Zuknöpfproblemen von Jacke & Hose und mit zitternder Hand, den Inhalt der Schnabeltasse großzügig und weitläufig über die gesamte Bühne verschüttend. Ich legte Wert auf diese wunderbar überzogene Altherrenmode mit meinen karrierten Filzpantoffeln, die hier leider nicht zu sehen sind. Nö, nö, nö, wie doch die Zeit so schnell vergeht ! Mental fühle ich mich, also jetzt wieder ich (!), immer noch wie zwischen 16 und 25. Für jene auf dem Foto zu sehende schnell fortschreitende Vergreisung gibt es jedoch eine plausible Erklärung. Keine Angst, bei mir ist kein Fall von Progeria ausgebrochen, jener schlimmen Erkrankung, die Kinder ziemlich rasant aussehen lässt wie ganz alte Menschen bevor es zum frühzeitigen Tod kommt. Als Pensionist hier auf dem Foto bin ich 84 Jahre alt und immer noch im aktiven Schuldienst beschäftigt weil unentbehrlich. Jung, dynamisch, kindorientiert. Jedenfalls in dieser Nummer mit Claudia und Bernd in unserem ruhenden Lehrerkabarett, dem Trio Hitzefrei. Das war schon eine fröhliche, hübsch satirische, ausgiebig beklatschte und völlig durchgeknallte Nummer. Eine Reihe Pointen resultierten aus den leeren Batterien in "unseren" Hörgeräten.
Wahrscheinlich hat sich die Mode für alte Menschen noch einmal stark verändert bis ich wirklich Pensionär werde und mit meinem Stock, dem Schnabeltässchen und den bezaubernden Filzpantöffelchen in meinem realen Leben zu sehen sein werde.
"Sitzt hier zufällich so'n Facharzt für Urolochie in Publikum, der mir mein' Blasenkatheda ma neu einrichten kann ? Herr Chott, das ist aber auch wieder den chanzen Tach ein Brennen !!!"

(Da ich während unserer Auftritte aus erkennbarem Grunde nicht selbst fotografieren konnte, war ich stets auf die Zufallsergebnisse lieber Zuschauerinnen und Zuschauer angewiesen. Und die sollten gefälligst konzentriert zusehen und lachen statt blöd herumzuknipsen ...
Wir bedanken uns sehr herzlich für die erstellten Fotos ...)

Kommentare 5

  • Storchi 23. Januar 2013, 16:17

    Hat was von Dittsche ;o)

    LG, Storchi
  • Elvira 1909 23. Januar 2013, 9:10

    Jetzt wissen wir alle, dass du nicht nur ein Fotograf bist!
    Sondern viel mehr... auch vor der Kamera!
    Super gemacht!
    Elvira
  • Andrea Frey 21. Januar 2013, 19:10

    Du hast Ideen! Solange du die Schnabeltasse aber mit einer Hand halten kannst.....
    LG und bis dann
    Andrea
  • Nikonfan50 21. Januar 2013, 12:39

    hoffentlich noch lange oben klar und unten dicht... Bist du eigentlich Deutschlehrer?
    LG Wilfried
  • Maria J. 21. Januar 2013, 12:31

    Ein kleiner Seufzer wäre auch hier angebracht ...
    aber wie ich lese, ist das Bild noch weit von der Realität entfernt .. ;-)
    Noch kannst du deine Tasse also selbst halten
    ... und das Wasser hoffentlich auch ... ;-)
    LG Maria

Informationen

Sektion
Ordner Allgemeines & Skuril
Views 646
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D200
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 50.0 mm
ISO 800