IC410 Kaulquappen und NGC 1893

IC410 Kaulquappen und NGC 1893

2.756 8

Willi.R.


kostenloses Benutzerkonto, Aachen

IC410 Kaulquappen und NGC 1893

Im Zentrum erkennt man gut die beiden „Kaulquappen“ des planetarischen Nebels IC 410. Im Nebelzentrum steht der nur 4 Millionen Jahre alte Sternhaufen NGC 1893. Seine Energie regt das Gas zum Leuchten an und seine Sternenwinde formen die Region und besonders die Kaulquappen, deren Schwänze vom Zentrum weglaufen. Alleine die Schwänze sind 10 Lichtjahre lang.

Das Bild wurde aus 3 Schmalbandaufnahmen zusammengesetzt. D.h. aus dem Lichtspektrum wurden durch Filter sehr schmale (5nm) Segmente herausgefiltert, die von den Elementen Wasserstoff, Sauerstoff und Schwefel ausgesendet werden. Diese Elemente kommen sehr häufig nach Sternexplosionen im interstellaren Raum vor. Diesen Elementen wurden im Farbbild die Farbe rot, blau und grün zugeordnet. Über eine besondere Bildbearbeitung, das von der NASA für die Hubble-Teleskop entwickelt wurde, wurde dann diese ansprechende Farbgebung erzeugt.
Der Vorteil dabei ist, daß die Strukturen des Nebels klarer hervortreten.

Aufnahmedaten:
Teleskop: PENTAX 75 SDHF 500mm, f6.7
Kamera: Starlight Xpress TRIUS SX-814 SW CCD-Astrokamera
Filter: 5nm, Astrodon
Montierung: Celestron CGEM
Standort: Dachsternwarte Nordeifel
Belichtungszeit:
10 Bilder x 900s (15 Minuten) für Wasserstoff
14 Bilder x 900s für Sauerstoff
18 Bilder x 900s für Schwefel

Bildbearbeitung: PIXINSIGHT 1.8.8.3, PS3 für die Hubble-Konversion, Lightroom 4

Kommentare 8

Bei diesem Foto wünscht Willi.R. ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)