Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.193 23

Rochus Hess


Basic Mitglied, Straßwalchen

IC405 und IC410

IC405 und IC410 sind schöne Emissionsnebel im Sternbild Fuhrmann, IC405 zeigt auch schöne Reflexionsanteile.
Diese Aufnahme ist meine erste Farbaufnahme mit meiner neuen Ausrüstung.

Aufnahmedaten:
je 7x15min für LRGB alles ungebinnt
Teleskop: 80/480 TMB APO
Kamera: Moravian G2 8300FW
Montierung: G53F

Über Eure Antworten würde ich mich sehr freuen !

Grüße
Rochus

Kommentare 23

  • Markus Paul75 22. April 2012, 16:20

    super foto,- und so klar! gruss markus
  • Rochus Hess 25. Dezember 2011, 20:13

    Hallo Sighard,

    der Service bei Teleskop-Austria ist was ich bis jetzt Erfahren durfte wirklich 1a, eine Ratingagentur würde das mit Triple A rating benoten ;-)
    Ich habe für das Guiding auch den Lodestar !
    Anfangs hatte ich wegen der Pulsar 2 auch bedenken, die Bedienung erschien mir gegenüber meiner FS2 doch sehr kompliziert.
    Die Bedenken waren aber unbegründet, jetzt gefällt mir die Pulsar 2 schon fast besser wie die FS2 ;-)
    Falls du diese Beschreibung noch nicht kennst, lese sie dir mal ein paar mal durch
    http://www.teleskop-austria.at/information/goto-g53f-ge/pdf/TuT_G53F_P2-VersionSeptember2011.pdf
    Ist zwar noch nicht ganz korrekt ins Deutsche übersetzt aber diese Beschreibung hat mir sehr geholfen.
    Das initialisieren mache ich immer in der Nähe meines Aufnahmeobjektes.
    Das Guiden mit dem Lodestar funktioniert ganz einfach indem du das Guiderkabel welches beim Lodestar dabei ist mit der Pulsar2 verbindest, den Lodestar verbindest du mit einem USB Kabel mit dem PC, das USB Kabel vom Lodestar ist also die Schnittstelle zum PC, das ist alles !
    Das Einnorden mache ich mit diesem Polsucher
    http://www.teleskop-austria.at/information/goto-g53f-ge/G53f_Polarscope_big.jpg
    Damit ist die Einnordung jetzt innerhalb einer Minute sehr genau gemacht, ich finde den Polsucher genial.
    Es gibt aber auch ein Staralignment mit der Pulsar2 zum Einnorden, das habe ich aber noch nicht probiert.
    Alles in allem bin ich mit der Pulsar 2 gleich sehr gut zurechtgekommen, vor allem auch weil ich die oben angeführte Beschreibung hatte.
    Also keine Sorge, es ist nicht so kompliziert wie es sich vielleicht anhört, wirklich nicht !

    Lg
    Rocky
  • Sighard Schraebler 25. Dezember 2011, 18:44

    Hi Rocky,
    das hört sich nach 1a Service von Teleskop-Ausrtria an. Die größten Geräte auf der G53F im Netz sind bisher kurzbrennweitige 10'' Fotonewtons, von daher wird das schon ein Schwerlasttest. Sollte aber noch gehen, auch mit 3m Brennweite und f/10! Und ja, ich bekomme auch neue Motoren, die mit der Ruschkupplung, die erst ab 1Nm rutscht. Für das Guiding werde ich den bewährten Lodestar nehmen. Bin mal gespannt auf die Pulsar2-Steuerung. Kommst Du mit der Bedienung gut klar, bzw. gibt es Deinerseits Tipps, was man da beachten sollte wegen GPS, Parametrierung, Schnittstelle zum PC, Guider-Verbindung? Mich interessiert insbesondere, ob es möglich ist, mit einem anderen Stern als Polaris einzunorden.
    LG Sighard
  • Rochus Hess 25. Dezember 2011, 17:29

    Hallo Sighard,

    ja es gibt noch "Kinderkrankheiten" bei der Montierung, einige hast du ja schon aufgezählt.
    Das Hauptproblem bis jetzt sind noch die durchrutschenden Motoren bzw. Kupplungen bei tiefen Temperaturen.
    Ich hab jetzt einen neuen Satz Motore bekommen, habe heute um 7 Uhr Früh die Montierung in Linz abgeholt, es wurde nämlich auch noch ein Motorhalter ausgetauscht, ja du liest richtig, heute den 25.Dez. um 7 Uhr Früh ;-)
    So einen Service das man an einem Feiertag die Montierung im Geschäft abholen kann sucht auch seinesgleichen.

    Bin schon gespannt wie sich das jetzt mit den neuen Motoren verhält.
    Ich denke mal das bei dir dann auch schon neue Motoren verbaut sein werden.
    Wie gesagt, die Laufruhe und das Guiding ist auf jeden Fall sehr gut !

    Ein 12 Zoll Cassegrain ist schon eine "Nummer", wenn du das alles gut ausbalancieren kannst dürfte das aber für die Montierung zu bewältigen sein.
    Hast du schon Erfahrungsberichte bekommen von Leuten die so schwere Geräte montiert haben bzw. damit fotografieren ?

    Würde mich nämlich auch interessieren ;-)

    LG
    Rocky

  • Sighard Schraebler 25. Dezember 2011, 15:42

    Hallo Rocky, habe mir kein Berlebach-Stativ andrehen lassen, ich nehme das Gemini-Stativ, weil das einen Dorn hat, das erlaubt eine leichtere Justage auf den Pol und vor allem weil es stabiler ist. Ich glaube das macht viel aus. Habe vor, erst mal das 12'' Cassegrain auf die Montierung zu setzen, das ist schon ein ziemlicher Drum. Man muss parallaktisch nachführen, um tiefe Astroaufnahmen anzufertigen. Benutze das 12'' SCT seit 2003 nur in AltAz, die Polwiege brachte mich zur Verzweiflung, ich mag nun endlich mal längere Einzelbelichtungszeiten anwenden können. Daher die G53F Montierung.

    Leider ist sie noch nicht da. In Linz machen sie ja zuvor einen Test am Stern. Mein Gerät stammt aus einer Kundenretoure, hatte ein technisches Problem und musste noch mal zurück nach Ungarn. Werde es im Jänner abholen, wie man in Linz so schön sagt.

    Bin gespannt darauf, wie gut das mit den Reibrädern geht. Die Reaktionen in den Echos reichen ja von tue Dir das nicht an, dass Du für so eine teure Montierung den Betatester machst bist zu dem, was Besitzer wie Du schreiben, die sind alle hoch zufrieden. Ich gebe mal den richtigen Spezifikationen und den Leuten, die wirklich gekauft haben, den Vorzug und gehe das Wagnis ein, eine sehr neue und ungewöhnliche Montierung zu erwerben (Reibräder, 2ph. Dosen-Schrittmotoren, Absolutsensoren, sehr spezielles Steuergerät). Ich mag das Geld nicht für einen wohlklingenden Markennamen ausgeben, sondern lieber für eine gelungene Konstruktion.

    Es gibt Dinge daran, die sind nicht optimal, z.B. viele freiliegende Kabel, die nicht zentral geführt sind und somit im Weg sein können, etwas unterdimensionierte Steckverbinder, aber das sind lässliche Sünden, die man auch selbst noch ausbessern kann, wenn das wirklich notwendig sein sollte. Ich halte es für einen Vorteil, dass man den Entwickler noch namentlich kennt und dass die Firma auf Kundenkritik reagiert, das kann man von den großen amerikanischen oder chinesischen Herstellern beides so nicht annehmen. Die Konkurrenz sehe ich eher ebenfalls in Ungarn, nämlich die Fornax51-Montierung.

    LG Sighard

    P.S.: So viel war auch mit kurzen Einzelbelichtungen möglich, aber ich denke, man sieht den Unterschied. Das ist immer dann der Fall, wenn Ausleserauschen das Hauptproblem ist.

    Der Eskimo-Nebel NGC2392
    Der Eskimo-Nebel NGC2392
    Sighard Schraebler


  • Rochus Hess 18. Dezember 2011, 14:01

    Hallo Willi und Sighard,

    Vielen Dank für das Tolle Feedback, das freut mich sehr !

    @Sighard

    Gratuliere schon mal zur G53F :-)

    Oh ja, mein altes Stativ erkenne ich wieder, das ist wirklich "Bombenstabil".
    Hast du das Stativ auch gleich gekauft ?

    LG
    Rocky
  • Sighard Schraebler 17. Dezember 2011, 23:24

    Rocky, das Bild ist der Hammer. Habe die G53F nun auch bestellt. Tommy hat ein Video dazu angefertigt und das gibt es hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=m0SruFUJNjo&feature=youtu.be
    Du wirst darauf Dein altes Stativ wieder erkennen :_)
    LG
    Sighard
  • steinplanet 17. Dezember 2011, 13:34

    Hallo Rocky,

    Hammeraufnahme in excellenter Qualität.
    Den immer gewöhnungsbedürftigen Umstieg auf ein neues Setup hast du absolut überzeugend gemeistert.
    Hast du deine OTE-150 verkauft? Die G53 ist schon eine andere Liga!

    Grüße
    Willi
  • Rochus Hess 6. Dezember 2011, 12:08

    Vielen Dank Bernhard :-)

    LG
    Rocky
  • Bernhard F. 4. Dezember 2011, 19:33

    servus rocky,

    der meister hat wieder zugeschlagen....;-)
    glückwunsch ...
    wie immer sehr beeindruckend, der rest wurde ja schon öfter gesagt.
    glückwunsch auch zum neuen setup
    vg bernhard
  • Rochus Hess 4. Dezember 2011, 11:15

    Hallo miteinander,

    Vielen herzlichen Dank an alle für das Tolle Feedback zur Aufnahme, das freut mich natürlich sehr !

    @Chris

    Die G53F läuft ganz hervorragend, das ist wirklich eine Tolle Montierung die sehr ruhig und genau nachführt !

    @Bernd,

    Beim Einstellen des Bildfeldes habe ich mich an die helleren Sterne im Bereich der Bildmitte gehalten da habe ich relativ schnell das Bildfeld so eingestellt gehabt.
    Vorher habe ich in Guide8 geschaut wie es sich mit meinem Setup (Kamera-Teleskop) mit dem Bildfeld ausgeht um beide Objekte drauf zu haben.

    Grüße
    Rocky



  • Josef Käser 3. Dezember 2011, 18:57

    Ein Wunderschön auch von mir!!

    LG Sepp
  • Mayr Bernd 3. Dezember 2011, 13:23

    Hallo Rocky,
    auch von mir Gatulation aus Steyr zu deinre neuen Ausrüstung viel Freude damit.

    Auch zum deinem Bild muss ich sagen perfekt.
    Lg aus Oberösterreich
  • Norbert Span 3. Dezember 2011, 9:48

    Bin schwer begeistert - vielleicht muss ich mir dich mal eine CCD zulögen :)
    lg
    norbert
  • Heinrich Weiß 3. Dezember 2011, 9:00

    hallo Rocky,
    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen-da gibt es nix zu meckern, so soll die Region aussehen! Ich sehe das als Referenz an! Einfach genial-perfekt!
    Liebe Grüße, Heinz