Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
IC1848 - Das andere Ende

IC1848 - Das andere Ende

1.580 8

Sighard Schraebler


Free Mitglied, Frankfurt am Main

IC1848 - Das andere Ende

Das hintere Ende des Seelennebels, hat mit Phantasie etwas von Time Tunnel. In Realität sieht man den Unterschied zwischen O-Sternen, die OIII ionisieren können, große Strömgen-Sphäre links und einem B-Stern, kleine Sphäre rechts, der nicht genügend energiereiche UV-Photonen über 35eV dafür abgibt. Es gilt wieder, dass OIII (blau) ein Dichte-Indikator ist - sofern es denn überhaupt angeregt wird.

30.10.2013, 22:00 MESZ, Karben, CCD-Aufnahme, 12""-Newton bei 1163mm, QSI583wsg+Lodestar Guider, Montierung G53F, Astrodon 3nm Schmalband-Filter, Belichtung und Bildbearbeitung: (4+6+6)*900s S-H-O bin 1-2-1, Pixinsight, genaue Anleitung zur Nachverarbeitung in Hubble Palette siehe http://astro.square7.ch/2013deepsky/

Hires:
http://astro.square7.ch/2013deepsky/IC1848b_1163mm.jpg

Seelennebel IC1848
Seelennebel IC1848
Sighard Schraebler

Siehe auch Jukka's Seite, er arbeitet gerne mit Photoshop, ich mit Pixinsight, die Instrumente und Methoden sind ähnlich: http://astroanarchy.blogspot.de/2011/06/ic1848-soul-nebula-apparent-scale-in.html
Habe Jukka auf der CEDIC 2013 kennen gelernt, wir waren uns sofort einig, dass nur die Methoden entscheiden, nicht das Bildverarbeitungsprogramm, auch wenn die Vorgehensweisen etwas verschieden sind, mathematisch ist das wahrscheinlich äquivalent: Er schneidet bestimmte Helligkeitsbereiche aus dem Bild aus, verarbeitet sie separat, fügt sie nachher wieder hinzu, ich lege Masken drüber und schütze helle Bereiche vor Sättigung. Im Ergebnis ist es ähnlich: https://www.youtube.com/watch?v=FkkrN6nRmnk

Kommentare 8

  • Sighard Schraebler 18. Dezember 2013, 23:35

    Habt vielen Dank Leute!
    LG Sighard
  • Daniel Go 8. November 2013, 13:57

    Einfach nur Toll!!!!!!!!
    Sehr toll...

    LG Daniel
  • Wolfgang WYY 6. November 2013, 7:39

    Hallo Sighard,
    ist immer wieder verblüffend, was deine Schmalbandaufnahmen an differenzierten Details zu Tage fördern. Deine wissenschaftlichen Beiträge deinen Aufnahmen runden das Ganze optimal ab, TOP!
    Gruß, Wolfgang
  • Mayr Bernd 4. November 2013, 22:14

    Hallo Sighard, einfach ein fantastischen Farbenspiel perfekt von dir festgehalten. LG Bernhard
  • Sighard Schraebler 3. November 2013, 23:01

    Hat was von Time Tunnel Hartmuth,
    wenn man den Ausschnitt so wählt ;_)
    Übrigens ist da noch ein zweites Video von Jukka, mit der 5D MKII aufgenommen, es zeigt einen etwas volleren Ausschnitt und nur die eigentliche Stern-Entfern-Methode. Das vollständige Video (obiger Link) ist eine Kombination von Lorenzo's Video und meiner Tonspur, leider gegen Ende nicht mehr ganz synchron. Bin noch nicht dazu gekommen, das zu korrigieren. War jedenfalls extrem mutig bis durchgeknallt von Jukka, einen ganzen Vortrag mit einer Live-Bildbearbeitung zu bestreiten. Habe das letzten Freitag nicht gewagt und den Inhalt lieber auf Folien und zwei Kurzfilme verteilt.
    LG Sighard
  • Hartmuth Kintzel 3. November 2013, 21:26

    Diese Hubble-Paletten-Bilder sind richtig bearbeitet einfach extrem plastisch!
    Irgendwann muss ich auch wohl damit anfangen.
    Vielen Dank für den Youtube-Video von Jukkas Vortrag.
    Ich hatte es auch zum Teil mit geschnitten. Aber im nachhinein haben bei mir dann doch viele wichtige Infos gefehlt.

    LG.
    Hartmuth
  • Sighard Schraebler 3. November 2013, 18:20

    Danke Oli,
    so langsam stellt sich Routine mit Schmalband-Verarbeitung ein! Die Beschreibung gibt es hier:
    http://astro.square7.ch/2013deepsky/index.html LG Sighard
  • Zyrusthc 3. November 2013, 18:18

    Hallo Sighard

    Wieder mal eine tolle Schmalbandaufnahme von dir.

    Viele Grüsse