Hurra,Gartenzeit!

Hurra,Gartenzeit!

1.467 8

Silvia Graf


kostenloses Benutzerkonto, Graz Umgebung

Hurra,Gartenzeit!

Mein kleiner "Gärtnermeister" liebt nichts mehr als Blumen, Wald und Wiese.Dieses Bild bringt dies deutlich zum Ausdruck, denn sobald es das Wetter zuläßt, hält ihn nichts mehr im Haus...

Kommentare 8

  • Uwe Vollmann 14. Juli 2008, 12:19

    Hallo Silvia, dieses Bild von diesem jungen Mann gefällt mir besonders gut, weil Du ihn so natürlich zeigst! Man sieht es ihm an, dass er die Natur liebt, aber sein spitzbübiges Lächeln zeigt auch sehr schön, dass er die Ausfahrt mit dem Bollerwagen genießt!
    LG Uwe
  • Tiefenrausch 8. Juli 2008, 7:14

    Ein lustiger Kerl und Gott sei dank kein Stubenhocker!
    Was die Anmerkungen von Robby G. und Eli Nast anbelangt: Selten so gute und kreative Kritik gelesen die mußt Du Dir "warmhalten" die bringen Dich vorwärts!
    (wenn Du willst)

    liebe Grüße und Servus vom Werner
  • Viktor Hazilov 5. Juli 2008, 12:57

    wunderschön
  • Heinz-Gregor Körner 3. Juli 2008, 19:59

    Ich denke Robby hat schon alles gesagt und Dir die richtigen Tipps gegeben, deswegen möchte ich hier keine Wiederholungen niederschreiben.
    lg Gregor
  • Elli Nast 3. Juli 2008, 10:40

    Hallo,

    ich möhte mich Robby z.T. anschließen. Für mich sieht es so aus, als wäre das Gras im Hintergrund schärfer als die Augen - ein deutliches Zeichen dafür, daß Du mit Deiner Kamera zu nahe dran warst und der Autofocus diese kurze Distanz nicht mehr gepackt hat. In solchen Fällen ist es besser, mehr Abstand zu haben und da Bild später zu beschneiden.
    Auch der Aufnahmewinkel: Robby hat völlig recht. Interessant werden Bilder dann, wenn sie aus einem Winkel aufgenommen werden, der NICHT den täglichen Sehgewohnheiten entspricht. Bei Kindern bedeutet das Augenhöhe. Das gilt aber nicht immer! Guck mal in der Sektion Pferde. Die Bilder, die in Augenhöhe mit dem Pferd aufgenommen wurden, sind meist total langweilig. Wenn ich meine Samtnasen fotografiere liege ich meist platt im Dreck und versuche sich von unten nach oben zu erwischen.
    Genauso interessant kann aber auch ein Bild aus 2 Meter Höhe direkt nach unten sein.

    Auch bei dem goldenen Schnitt schließe ich mich Robby an. Hier ist es von Vorteil, wenn man etwas Platz läßt. Selbst wenn das Motiv - mal wieder - in der Mitte des Bildes gelandet ist, kann man das Bild so beschneiden, daß es in die "interessanten" Punkte rückt. Schau Dir mal die Portraits von xxx an. Er produziert sie in Masse - nicht unbedingt mein Fall, aber das Prinzip wird sehr gut deutlich.

    Nochmal zur Bildgestaltung. Das zweite Bild Deines Zappelphillips ist wirklich süß - mir ist nur sofort in den Kopf geschossen "Schade, daß sie nicht an einem Stiefel entlang fotografiert hat".

    LG elli
  • Joachim Kretschmer 26. Juni 2008, 13:12

    . . ein lustiger Bursche . . . so ist es auch richtig. Nichts geht über den Aufenthalt in freier Natur . . . ein sehr sympatisches Motiv. VG, Joachim.
  • Robby G. 25. Juni 2008, 13:13

    Lustig und sehr symphatisch, Dein kleiner Racker. Find ich klasse, wenn er lieber draußen spielt, als vor der Glotze oder Playstation zu sitzen!!! Großes Lob!

    Das Bild besticht durch Lustigkeit - soweit gut. Jetzt geht´s aber natürlich wieder, wie sollte es anders sein, ans kritisieren. ;-)

    Beim Scharfstellen, hat Dir der Autofocus wohl einen Streich gepielt. So wie ich das hier sehe, ist auf das hintere Eck des Leiterwagens scharfgestellt. Leider nicht auf das Gesicht. Genauer: Bei Portraits sollte in aller Regel auf die AUGEN scharfgestellt werden.
    Was uns (Hobby)-Fotografen nicht erspart bleibt: Morgens sehr früh aufstehen und abends bei Dunkelheit nach Hause stapfen(weil wir die letzten Sonnenstrahlen für Fotos genutzt haben), ungefähr die meiste Zeit in Hocke oder am Boden liegend den Tag verbringen... ;-)
    Was ich mit diesem wirren Satz sagen wollte: Bei Portraits ist es in aller Regel schön, wenn man auf Augenhöhe mit seinem Model ist. Hier ist der Blickwinkel stark von oben, was mich jetzt nicht sonderlich anspricht. Probier mal das gleiche Bild von der Hocke aus(Augenhöhe) - und Du wirst verstehen was ich meine...
    Etwas zu mittig ist mir der Kleine noch(Goldener Schnitt!), aber dazu kannst Du in dem Link, den ich Dir als Fotomail geschickt habe einiges lesen.

    Ich hoffe, ich komme nicht total überheblich rüber - das wäre nun überhaupt nicht meine Absicht! Auch ich kann und MUSS noch viel lernen.

    LG - Robby