Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Hundeleben: Obdachlose Tiere haben in Russland ein schweres Los

Hundeleben: Obdachlose Tiere haben in Russland ein schweres Los

2.380 2

Eugen von Arb


Free Mitglied, St. Petersburg

Hundeleben: Obdachlose Tiere haben in Russland ein schweres Los

Tierschutz ist in Russland Privatsache, weil es an wirksamen Gesetzen und bei vielen Menschen an Bewusstsein für einen sorgsamen Umgang mit Natur und Umwelt fehlt. Doch die "Einzelkämpfer" für die Rechte der Tiere gehen entschlossen vor und haben in der Stadt bereits einige Erfolge erzielt - zum Beispiel im Kampf gegen die so genannten "Korobotschniki", auf Deutsch "Schachtel-Bettler".

Mehr zu diesem Thema hier:

http://www.spzeitung.ru/2009/hundeleben-obdachlose-tiere-sind-in-russland-oft-brutalen-geschaftemachern-ausgeliefert/

http://www.spzeitung.ru

Kommentare 2

  • Eugen von Arb 2. Juli 2010, 7:41

    Auf dem Weg zur Arbeit treffe ich auch oft ein Rudel Hunde an. Sie werden von den Leuten gefüttert. Im Sommer führen sie ein relativ gutes Leben - im Winter ist es oft schrecklich, wie sie sich verkriechen müssen.
  • Lena Mende 1. Juli 2010, 22:31

    Das Foto ist eigentlich so interessant, die Geschichte, die damit erzählt wird ist echt traurig. Ich kenne sie selbst, vor unserem Wohnheim in Petersburg liefen mehr als 20zig dieser armen Tiere herum.
    lgl