Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
277 2

Andreas14057


World Mitglied, Berlin

home sweat home

Theodor-Heuss-Platz Berlin. Jeden Tag führt mein Weg zur Arbeit hier vorbei, das Fenster meines Büros ist im Bild (rechts neben dem Ende des Baums in der Mitte zwischen den blauen Obelisken u. dem Denkmal).

Der Platz wurde 1904-1908 errichtet, damals gab es in der Blickrichtung des Fotos noch kein einziges Gebäude, Berlin endete hier. Der Platz hieß damals Reichskanzlerplatz, später Adolf-Hitler-Platz. Vorne das "Mahnmal der ewigen Flamme", ein Kunststeinquader mit einer eisernen Opferflamme, ein Denkmal für die Opfer von Flucht u. Vertreibung, errichtet durch die Landsmannschaften der deutschen Heimatvertriebenen. Die Flamme in der Schale brannte von 1955 bis zm 03.10.1990 und brennt seit dem Tag der Menschenrechte am 10.12.1990 wieder.

Der blaue Turm links ist eine als Brunnen konziperte Skulptur der Berliner Künstlerin Hella Santarossa, die 1995 aufgestellt wurde. Seit 2000 findet dort an jedem 27.01. eine Gedenkveranstaltung anlässlich der Befreiung des Konzentrationslagers Ausschwitz statt.

Der Turm rechts ist die Be- u. Entlüftung der unter der rechten Platzhälfte belegenen U-Bahnstation.

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Ordner Osten
Views 277
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ30
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 11.8 mm
ISO 80