HOLD YOUR BREATH..

HOLD YOUR BREATH..

2.829 9

11 Hertz


kostenloses Benutzerkonto, NF

HOLD YOUR BREATH..

Morning Runner - Hold your Breath

Kommentare 9

  • Judith Csulits 23. November 2006, 14:42

    Schaue gerade mal Deine Fotos durch. Sie gefallen mir sehr gut. Dieses hat eine besondere Atmosphäre.
    Auch die Farbgebung gefällt mir.
    VG
    Judith
  • Rolf Dellmuth 17. November 2006, 10:12

    ist ja schon alles gesagt worden. für mich ist es ein mysteriöses märchenbild. sehr gelungen in allem. na ja, beim rahmen gruselt's mich, aber das ist geschmackssache, hauptsache BILD.
    bw r
  • Em Ka 17. Oktober 2006, 7:25

    Wow, echt stark, toller Ausdruck! Gefällt mir sehr gut!
    lg Markus
  • (marcotronic) 12. Oktober 2006, 15:24

    sehr schön. Das einzige was mich hier stört, ist der Rahmen. Die Art passt hier sehr gut, jedoch finde ich die gezeichnete Struktur zu offensichtlich, zu scharf. Wenn der Rahmen etwas "mitgenommener" :o) und abgewetzter, unschärfer, dreckiger rüberkäme, wäre das Bild meiner Meinung nach perfekt...

    lg,marco
  • Mél Ancholy 4. Oktober 2006, 22:58

    DAS gefällt mir unheimlich gut !!!
  • Jo von Artfremd 2. Oktober 2006, 23:14

    Wieso Hintergrund, auf das Motiv kommt es wohl an und das ist Klasse, weiter so, freue mich auf weiter so tolle Bilder von Dir!

    Schöne Grüße Jörg
  • JayBee 2. Oktober 2006, 22:40

    Sie steht im Wasser, richtig? Sorry, aber mit dem Hintergrund kann ich nichts anfangen. Der wirkt als Blickfänger und lenkt vom Motiv ab.

    MfG B.
  • Ubbe Friesländer 2. Oktober 2006, 16:38

    hey, das ist klasse geworden!
    sind das spinnenweben? gute idee!
    passt farblich richtig gut...
    gruss ubbe
  • Anja Junctorius 2. Oktober 2006, 15:49

    Das Erste, was mir in den Sinn kam, war das Lied von Nick Cave und Kylie Minogue

    "Where the wild roses grow".

    They call me The Wild Rose
    But my name was Elisa Day
    Why they call me it I do not know
    For my name was Elisa Day
    From the first day I saw her I knew she was the one
    She stared in my eyes and smiled
    For her lips were the colour of the roses
    That grew down the river, all bloody and wild
    When he knocked on my door and entered the room
    My trembling subsided in his sure embrace
    He would be my first man, and with a careful hand
    He wiped at the tears that ran down my face.

    Sehr bedrückend, aber wunderschön.
    LG
    Anja