Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Michael Rapp


World Mitglied, Heilbronn

Hiob und seine Botschaften

Nur wer Schmerzen erträgt,
kann auch Liebe fühlen.
Daran zu denken im Schmerz,
fällt schwer.
Denn Schmerz macht einsam,
rastlos und ......
es bleibt die Hoffnung
auf das Glück, die Liebe.
Es sind die Gezeiten des Lebens.
Schmerz und Liebe wie
Ebbe und Flut ....
So wie nach jeder Flut eine Ebbe kommt,
kommt auch nach jeder Ebbe eine Flut.
So bleibt es nun an mir, auf die nächste
Flut zu warten .... in der Hoffnung
nicht darin zu ertrinken.

Michael

Kommentare 9

  • BDR 10. Februar 2007, 22:46

    Oh ja, das Buch Hiob....gut in Szene gesetzt.
  • Poetry Dream 8. Februar 2007, 16:11

    Biete auch meine Hilfe an! ;o)
    Sehr schöne Aufnahme!
    LG Poetry
  • Jacqueline Wunderlich 8. Februar 2007, 16:08

    Micha - du machst mir Angst!!!
    Bin da, wenn du mich brauchst!
    LG JW
  • Heidrun-W. 8. Februar 2007, 6:29

    Schließe mich da Martina an... meistens gibt es aber doch am Ende Tunnels ein Licht, man muss es nur sehen und danach greifen!
    LG Heidi
  • Detlev Piel 7. Februar 2007, 23:26


    "Aus der Spannung, aus dem Leiden, aus dem Hochgefühl heraus entsteht das Schöpferische - die Gleichmut und Zufriedenheit bringt nichts hervor."
    (mae)

    Ist vielleicht nicht tröstlich - aber es scheint zu stimmen.
    Deine Bilder mit den dazugehörigen Texten beweisen es.
    LG D.
  • sajArt 7. Februar 2007, 22:23

    Die Sehnsucht die uns treibt,
    die Sehnsucht die uns nährt,
    die Sehnsucht die verschlingt,
    die Suche die zur Sucht wird...
    die Suche im Draußen beginnt innen.
    Ich schicke Dir ganz viel Kraft und Liebe
    die
    lg Günter
  • Maria-L. Müller 7. Februar 2007, 22:02

    Mir fehlen die Worte...ich fühle nur einen großen Schmerz...
    Mitfühlende Grüße von Maria
  • Cornelia Schorr 7. Februar 2007, 21:52

    Es gibt Menschen,
    die laufen so hoch oben am Meeresstrand,
    dass ihnen die Flut nichts anhaben kann,
    egal wie heftig sie ausfällt.....
    so kann man auch leben....
    aber lieber ertrink ich fast in der Flut,
    als sie nicht zu erleben!!!
    Warten wir auf die nächste Flut....

    Mitfühlende Grüße von conny
  • Martina Walz 7. Februar 2007, 21:33

    ............ eigentlich fehlen mir die Worte.
    und immer wieder hoffe ich auch selbst auf eine Flut die mich weiterträgt..

    Mir gefällt der Aufbau deines Bildes. Die Schrift in ihren zwei Ausformungen... und überhaupt. Klasse.
    Liebe Grüße- alles Gute.
    Martina