Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

496 12

Beat Bütikofer


Premium (Pro), Oberburg, Emmental

Himbeerbonbons

Dürfte sich um den Blutmilchpilz handeln, den ich hier erstmals bewusst gesehen habe. Geht mir aber gleich wie Manfred Bartels bei seinen Becherlingen, bin mit dem Bild nicht zufrieden. Die Gruppe ist zwar schön im Moos eingebettet und lädt für ein Bild ein. Trotz Blende 8 sind nur die zwei obersten Pilze einigermassen scharf geworden. Mit der nötigen Uebung hoffe ich künftig mit solchen Motiven bessere Ergebnisse zu erzielen.

Nikon Coolpix 8700, 3.6s, f8, 180mm KB, ISO 50, Belichtungskorrektur -2/3

Kommentare 12

  • Beat Bütikofer 15. März 2005, 22:19

    Vielen Dank für euere zahlreichen Anmerkungen und Tipps. Leider komme ich nicht dazu auf jede einzeln einzugehen. Deshalb nur einige pauschale Antworten. Die Schärfeebene ist das grösste Manko dieses Bildes, da sind wir uns einig. Machte Versuche mit Scharfstellung auf die vorderen Exemplare, waren aber für den Papierkorb, merkte dies erst auf dem Monitor. Den Fokus auf die obersten fand ich noch spannend und auf dem Display ist die Bildwirkung jeweils nicht richtig abschätzbar. Aufnahme von der anderen Seite ging leider nicht. Ostern war bei der Aufnahme letzten Oktober auch mein erster Gedanke, sehen nämlich genau so aus, wie die kleinen Zuckereier die ich für meine Kinder beim Ostersparziergang jeweils unbemerkt im Moos deponierte.
    Gruss Beat
  • Ullrich Klemm 15. März 2005, 19:53

    Dein Bild gefällt mir gut der Farbkontrast vom grün zum rosa ist toll.Allerdings ist diie Schärfeebene zu weit im Hindergrund .
    Gruß Ullrich
  • papacoda 14. März 2005, 18:10

    Mich stört der Schärfeverlauf nicht, ich finde dadurch hat das Foto Tiefe. Aber, wenn Du unzufrieden bist, digital kostet doch nichts, einach mit mehreren Einstellungen probieren (wenns die Körperhaltung verkraftet).
    Viele Grüße, Fritz
  • Karlheinz Walter Müller 14. März 2005, 16:50

    Motiv und Umsetzung gefallen mir sehr gut.
    Gruß Walter
  • Frank Moser 13. März 2005, 13:24

    Farben, Licht und Bildaufbau/Ausschnitt gefallen mir gut, der Farbkontrast ist sehr reizvoll.
    Bis auf die Schärfeverteilung gibts nichts, was mich stören würde - im Gegenteil.
    Ich hätte vermutlich versucht, die Schärfe auf die vorderen Pilze zu legen - es entspricht unserer Sehgewohnheit, von vorn nach hinten mit dem Blick zu gehen.
    Es wäre evtl. besser gewesen, mit einer geringeren Brennweite zu fotografieren. Je kürzer die Brennweite, desto größer die Schärfentiefe, allerdings ziehst Du dann das Motiv nicht so zusammen.
    An Deiner Stelle würde ich beim nächsten mal mit verschiedenen Brennweiten oder/und Macromodus arbeiten, um die beste Möglichkeit zu finden.
    Gruß Frank.
  • Regina Ochs 13. März 2005, 11:37

    Die sind aber wirklich schön im Moos eingebettet, gefällt mir gut. Wirklich schade ist es mit der Schärfe, ich hab ja noch nicht soviel Ahnung aber vielleicht hätte eine andere Perspektive geholfen. Das Licht passt richtig gut zu den Farben. Gutes Foto ist es trotzdem.
    Schönen Sonntag.

    Gruß Regina
  • Conny Wermke 13. März 2005, 10:23

    Das mit den Stecknadelköpfe ist eine gute Idee..
    Diese Aufnahme lebt auch von den Farbkontrasten, die Du wunderbar zur Geltung bringst. Ich wäre froh, es nur halbwegs so gut hinzubekommen.

    LG Conny
  • Manfred Bartels 13. März 2005, 9:55

    Moin Beat,
    ich kann Deine Probleme gut verstehen.
    Du solltest ein bißchen das manuelle Fokussieren üben.
    Nimm ein paar Stecknadeln und stifte sie in eine Sessellehne. Und dann peile sie an.
    Wenn es nicht klappt hast Du vorher nicht in den Macrobereich geschaltet.
    Es ist nicht schwierig wenn man es mal gemacht hat.
    Dann wird soetwas wohl nicht mehr passieren.
    Gruß Manfred
  • Irmgard Sturn 13. März 2005, 9:33

    diese kleinen rosa farbenen Pilze in dem frischen Grün des Mooses sind sehr schön anzusehen. Ein tolles Bild, gefällt mir sehr gut.
    LG Irmgard
  • Ewald Simon C. 13. März 2005, 9:23

    Die Farbkombinationen rosa und grün sind
    natürlich ein Augenschmaus und die oberen
    Pilze sind ja auch scharf und gut erkennbar,
    deshalb würde ich dieses Foto, als durchaus
    sehenswert einstufen.
    Ich habe solche Blutmilchpilze auch schon
    fotografiert und weis um die Schwierigkeit
    mit der Schärfeebene.
    Mir gefällt dein Bild sehr gut.
    Viele Grüße
    Ewald Simon
  • Verena F. 13. März 2005, 9:17

    Interessanter Pilz und schöne Farben. Dachte erst, du hättest schon Ostereier gefunden!

    Gruss, Verena
  • Brigitte G. 13. März 2005, 8:59

    gut, die Schärfentiefe ist vielleicht etwas zu gering, aber bei diesen Winzlingen ist das auch nicht so einfach. Ich finde es sehr gelungen und auch interessant, habe noch nie solche Pilze gesehen
    LG Brigitte