Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.461 15

Werner.Jena


Basic Mitglied, Jena

"Hexengrund"

Der Torpedowaffenplatz Hexengrund war eine von 1942 bis 1945 betriebene Testanlage für Torpedos der deutschen Luftwaffe in der Danziger Bucht bei Gdingen.
Aufgenommen beim Wandern zum Fischerdorf „Mechilinki“.

Weiteres zum Hexengrund findet ihr hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hexengrund_(Torpedowaffenplatz)

Sehr gerne nehme ich auch hier konstruktive Kritik und bei Gefallen auch etwas Lob entgegen.

Kommentare 15

  • dannpet 27. Juni 2019, 14:23

    .
    Wäre es ein Mahnmal der Sinnlosigkeit des Krieges und würde man an die Mahnung des selbigen nach fast 75 Jahren noch glauben, so wäre es ein Fingerzeig für den Frieden.
    So es allerdings als Mahnmal einstiger Größe gesehen wird, was wohl zutreffender sein dürfte, so sollte man es vernichten oder in eine riesiges Thermalbad verwandeln, in welchem sich Größenwahn auf ein gesundes Maß klein schrumpfen und wo der Krieg (in der Idee, wie in der Vorbereitung) sich selber ausschwitzen kann.

    Dein Foto dokumentiert Zeit, eine Zeit die bis heute eine schauderhafte Anziehungskraft auf uns Menschen ausübt, trotz oder vor allem wegen der unsagbaren Schrecken, die sie über die Erde sandte.

    Mit Gruß Peter
    .
  • Klaus Knackstedt 11. Juni 2019, 15:03

    Beklemmend, bedrückend. Würde der Mensch seine Energie in die andere Richtung lenken, die Welt könnte fast perfekt sein. 
    Gruß
    Klaus
  • CubaJoe 9. Juni 2019, 2:51

    Hallo Werner!
    was für ein tolles Foto. Mit historischem Hintergrund.
    Mit der Bearbeitung passend - wie aus einem Bildband, der vergangene Zeiten zeigt.

    Und wanbei sei gesagt, welch Strapazen Du bei einer Wanderung auf Dich genommen hast, dieses tolle Foto uns zu zeigen. Das Tamron 150-600 wird schon einiges wiegen.

    VG
    Joe
  • manfred.art 8. Juni 2019, 14:07

    beeindruckende momente,  glg manfred
  • softlight 4. Juni 2019, 21:08

    Diese Anlage erinnert mich an die Festung im Film -WATERWORLD - mit Kevin Kostet und Dennis Hopper. Fast identisch, futuristisch und in einer gewissen Endzeitstimmung.
    War mir bis heuer völlig unbekannt.
    Die Möwen machen sich bestens dazu.
    Beste Grüße,
    Werner
  • Rita340 4. Juni 2019, 14:44

    Was für ein Ort zum Fotografieren! Alleine schon das Sehen überhaupt muß schon staunenswert gewesen sein. Schön mit dieser Tonung ins Bild gebracht. Steht sicherlich als Mahnmal noch da oder?
    LG Rita
    • Werner.Jena 4. Juni 2019, 15:49

      Liebe Rita,
      vielen Dank für Deine Worte und Dein Lob !!
      Sehen ist hier relativ….. Die Anlage liegt relativ weit vom Land entfernt, suggeriert aber näher zu liegen. Ich benötigte volle 600mm auf dem Stativ und musste bei der BEA noch etwas zoomen. Völlig egal, wie weit wir am Strand liefen, das Teil war immer so weit weg……. Wie ein Gespenst….
      Erst nach der BEA zeigten sich die Möwen und die eigentliche Struktur, da der Tag etwas dunstig war.
      Die Anlage ist seit Kriegsende und Besetzung durch russische Truppen 1945 dem Verfall preisgegeben……

      Nochmals Danke und
      viele liebe Grüße
      Werner
  • Linda S. aus E. 4. Juni 2019, 6:43

    Was für ein genialer Ort!! Sieht aus wie ein verlorenes, steinernes Geister-Schiff. Und dann noch die vielen Vögel ... Diese alte Anlage habe ich vorher noch nie gesehen und wusste gar nicht das sie existiert. Sehr gute Wahl in Monochrom!
    LG Linda
    • Werner.Jena 4. Juni 2019, 15:55

      Liebe Linda,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und Dein Lob !!!!!!

      Uns war die Anlage auch völlig unbekannt. Auch in dem Fischerdorf vor der Anlage wird verständlicher Weise keinerlei Aufhebens um die Anlage gemacht, die nun seit 1945 ungenutzt verfällt.
      Erst nach längerem Suchen fanden wir die Erklärung auf Wikipedia.

      Viele liebe Grüße
      Werner
  • Bruno Jost 3. Juni 2019, 21:53

    Das sieht ja mal gespenstisch aus
    tolles Bild
    lG Bruno
  • tomi23 3. Juni 2019, 21:20

    tolle Aufnahme mit einer perfekten Bea
    LG Tomi
  • BeSd 3. Juni 2019, 20:36

    Klasse und sehr
    informativ.
    Gruß
    Bernd
  • anjo s. 3. Juni 2019, 18:36

    Sieht fast aus wie ein Flugzeugträger aus Beton. 
    Etwas weit entfernt zum Shooten, aber schön, dass du ihn gezeigt und erklärt hast.
    lg
  • Hans-Peter Möller 3. Juni 2019, 17:40

    Wie gut, dass du dein neues Objektiv dabei hattest.
    Voll ausgereizt hast du die Brennweite, um diese dem Verfall preisgegebene Testanlage in dieser Qualität zeigen zu können, Werner.
    Die Bearbeitung hast du bestens dem Objekt entsprechend vorgenommen.
    Von dieser Anlage habe ich noch nie gehört...und wieder etwas dazugelernt.
    Gruß
    Hans-Peter
  • nur ein moment 3. Juni 2019, 17:25

    Wunderbar zeigst Du diesen lost Places aus den Geschichtsbüchern auf, Deine monochrome Bildgestaltung gefällt mir gut!
    vg . nur ein moment