Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Heute mal wieder was in Punt

Heute mal wieder was in Punt

496 11

Heute mal wieder was in Punt

Nach den etwas düsteren und monochromen Friedhofsimpressionen von gestern gibt es heute mal wieder was Buntes!

Die Fotografie in den öffentlichen Aquarien empfinde ich für mich immer noch als Herausforderung.
Die Lichtverhältnisse sind überwiegend schlecht und die Motive ständig in Bewegung. Dazu kommt, dass die dicken Panzerglasscheiben oft verzerrend wirken, von störenden Reflexionen ganz zu schweigen. Den Blitz darf man ( oder möchte man) meist nicht einsetzen.
Aufgrund dieser Bedingungen ist die Quote an unbrauchbaren Bildern bei mir weitaus höher als bei den meisten anderen Motiven.
Für hilfreiche Tips und praktische Erfahrungen bin ich also immer dankbar :-)

Ich denke mal, dass dieses Exemplar in die Verwandschaft der Riffbarsche gehört.

Exotarium Frankfurt/M., 24.01.09
EOS 40D + EF 100/ 2,8 Makro
f/ 4
1/125 sec.
ISO 800
Freihand, kein Schnitt
In PS den ohnehin schon dunklen Hintergrund mit Tonwertkorrektur weiter nachgedunkelt und störende Schwebeteilchen weggestempelt

Kommentare 11

  • Torsten81 22. Februar 2009, 14:43

    Hallo Andreas,

    ein super Bild!
    Das ist ein Fahnenbarsch, vermutlich ein weibliches Tier von Pseudanthias squamipinnis.
    Ich großen Respekt vor Aufnahmen die in öffentlichen Schauaquaien gemacht wurden weil dort meist sehr schwierige Bedingungen herrschen.

    MfG Torsten



  • Bernd Pelger 22. Februar 2009, 10:23

    Schön geworden
  • Christap 21. Februar 2009, 20:18

    Eine super Aufnahme, an der es m.E. nichts auszusetzen gibt.
    Die *plakative* Bearbeitung passt klasse zur Farbe dieses Fisches. Für ISO 800 ist das eine erstaunlich gute Bildquali; meine E-3 rauscht schon bei ISO 400 gnadenlos...*heul*
    GLG und noch ein schönes Rest-WE, Christa
  • Karin Mohr 18. Februar 2009, 17:46

    Wunderbare Aufnahme mit guter Schärfe und leuchtenden Farben!
    Ohne Blitz ist sowas fast nicht zu schaffen, aber du hast es großartig gemeistert!
    Gruß Karin
  • Dagmar Gernt 18. Februar 2009, 0:10

    Ein Traum vor dem schwarzen HG und eine tolle Schärfe.
    LG
  • Angelika El. 17. Februar 2009, 19:12

    Ein wunderschönes Exemplar hast Du hier aufgenommen - die Farben sind wunderschön und die Freistellung Klasse...

    LG!
    Angelika
  • Werner Bartsch 17. Februar 2009, 19:05

    tolle aufnahme ; herausforderung gemeistert !
    ohne blitz - dann ist der "meisterschuss" ja noch weitaus höher zu bewerten !
    "mein" diskus ist natürlich geblitzt, das muss ich unter dem foto noch anfügen...
    lg. werner
  • Iris Fleschutz 17. Februar 2009, 18:54

    Klasse wie der leuchtet
    Eine gelungene Aufnahme
    Lg Iris
  • Martin Ka. 17. Februar 2009, 17:43

    Schöne Fraben und eine Freistellung, die aussieht, als wenn der Fisch im Nichts schwebt.
    Gruß
    Marin
  • Claudia Hummel 17. Februar 2009, 16:38

    ja das MUSS ja in bunt daherkommen...sehr gut umgesetzt und wenn das ohne blitz war dann respekt. Was fotografieren in großen becken angeht kann ich ein lied von den problemen singen und oft gehts durch das fehlende licht leider nicht ohne blitz... die erlaubnis zu blitzen bekommt man aber nur wenn man die fotos beruflich macht, was die fische aber erstaunlich wenig stört, wie ich feststellen konnte. Ohne blitz muss man halt wirklich nen ruhigen moment abwarten was bei manchen arten so gut wie nie der fall ist ;-))
    lg claudia
  • Reinhardt II 17. Februar 2009, 16:37

    Top Aufnahme ****
    VG Reinhardt