7.758 30

die Maike


Premium (Pro), aus analogen Beweggründen

Herr der Bahnen

.


Er war sehr stolz, mir seine Gleisanlage zu zeigen, die er kreuz und quer durch seine Parzelle mit allem Pipapo,
Brücken, Tunnels, Bahnhöfen und Miniaturlandschaften gelegt hatte. In den Sommermonaten schleppen er und
seine Frau die Loks und Wagons jeden Tag hin, die abends auch wieder liebevoll in den Originalkartons (!) einge-
packt und mittels Handkarren nach Hause transportiert werden. Weil ja so viel eingebrochen wird in der Siedlung.

( Fotoprojekt über den Kleingartenverein "An der Freilichtbühne", Düsseldorf, 2010 )
Ja, die Belichtung war zu lange. Finde ich auch. Aber nun denn :-) (Fotoapparat + Film + Rodinal)


.

Kommentare 30

  • Klacky 12. August 2019, 18:27

    Das ist wahr Passion.
    Gruß,
    Klacky
  • Gerd Scheel 12. August 2019, 13:57

    Für mich sind Startseiten-Fotos eine
    liebgewonnene Pflicht und wenn  ein Bild
    von  - die Maike - ist, ist die Freude groß.
    Da kann er auch stolz sein und auch die Einladung und die
    Bilder des Fotoprojekts klasse.
    LG
    Rena und Gerd.
  • Avanti Dilettanti 11. Februar 2013, 9:31

    großes kino!
  • Etzadle 9. Februar 2013, 22:52

    auch wenns zu lange belichtet wurde, ich nehms trotzdem mal zu meinen Favoriten, bg Etzadle
  • die Maike 7. Februar 2013, 21:00

    Danke Euch sehr .-)
    Heiko, das Bild ist knapp 3 Jahre alt. Wenn Du mal im Sommer in Düsseldorf bist, fahr einfach mal vorbei. "KGV An der Freilichtbühne", Räuscherweg, Düsseldorf. Parzelle 13, gleich am Anfang. Ein Plan hängt da irgendwo, sonst fragen. Er ist dankbar für jeden Besucher, der sich für seine Anlage interessiert :-)
  • Heiko Krumminga 7. Februar 2013, 20:35

    Ob länger belichtet oder nicht das Foto sagt was aus.
    Es ist ein starkes Bild und vermittelt das was im subtext steht. Davon einmal abgesehen würde ich die Modellanlage gerne sehen.
    Klasse!
  • Frank Keller 7. Februar 2013, 10:48

    Dieser dokumentarische Stil ist angenehm - er posiert ja, aber dass es gestellt ist, wird dennoch, dank deiner Kunst der "distanten" Nähe, zur Nebensache - dass es etwas hell ist? Na, wer sich hier nicht am Dargestellten vollkommen aufarbeitet, dem ist nicht zu helfen :-)

    LG von Frank
  • Karloland 6. Februar 2013, 23:43

    Sehr selbstbewußt der Mann und wir alle haben ja überhaupt keine Ahnung von großen elektrischen Spielsachen! Ein herrliches Sonnenquadrat!
  • Thomas Behrendt 6. Februar 2013, 18:26

    ein sehr gutes Zeitdokument
    LG Thomas
  • Martina Brand. 6. Februar 2013, 13:24

    Das mag ich sehr. Ich fand auch Deine Zeilen darunter total interessant, irgendwie eine ganz andere Welt :O). Mit der Belichtung kann ich es etwas nachempfinden, aber ich finde es für einen Sonnentag eigentlich richtig gut so. Es wirkt für mich stimmig.
    Fav bei mir :O).

    Liebe Grüße
    Martina
  • maja°lis 6. Februar 2013, 12:42

    !!!
  • Manfred Jochum 6. Februar 2013, 12:07

    Stark.
    Ich mag ja Menschen mit ausgefallenen leicht verrückten Hobbies - Dein Bild, wo er so liebevoll eine seiner Lieblinge hält, bringt das perfekt rüber.
  • SabineC 6. Februar 2013, 11:50

    Der Mann und sein Hobby...so gut ist das! Das Foto;-)
    LG Sabine
  • Lawoe 6. Februar 2013, 9:28

    sehr sehr gut
    belichtung zu lange??
    war ja wohl auch sonnig...finds gut so

    lg frank
  • Norbert Borowy 6. Februar 2013, 9:16

    Kleingärten und ihre Bewohner sind ein großartiges Thema und Du gestaltest es hier meisterhaft
    Gruß
    NB

Informationen

Sektion
Ordner KGV
Views 7.758
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten