Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Heiko Schulz ²


Premium (World), Hannover

Herbst eben ...

Es war recht kalt, die Sonne schien durch einen Wolkenschleier hindurch,
die Blätter der Birke trotzen noch dem Herunterfallen.
Sie werden bald ihren letzten Tanz mit dem Wind tanzen.
Dann werden sie sich gelöst haben.


Loslassen

Es spricht der Herbst: Es ist so weit.
Nehmt Abschied nun, macht euch bereit.
Was ist, ist alt. Was war, war gut.
Lasst los! Lasst los und fliegt. Nur Mut!

Das letzte warme Licht der Sonne
möge gereichen euch nun zur Wonne.
Bevor der tiefe Schlaf an Bodens Grunde
vergessen macht so manche Wunde.

Lasst los! Lasst los und fliegt behände.
Es ist noch lange, lange nicht zu Ende.

Der Wind, er tanzt den Tanz der Tänze
und führt euch dann über jene Grenze,
wo Leben und Tod einander begegnen,
um neue Wege darin zu ebnen.

Nehmt Abschied nun und träumt vom Werden,
von Schnee bedeckt, auf Weltens Erden.
Wo alles wird Eins, ohne Raum und Zeit,
wo Grenzenlosigkeit sich macht dann breit.

Lasst los, lasst los und seid bereit.

(© Heiko Schulz)


GEORGE WINSTON.- AUTUMN
https://www.youtube.com/watch?v=-fTaAOzPbig

Kommentare 19

  • Rolf Paul Fütterer 19. Dezember 2016, 23:02

    Lasst los, lasst los und seid bereit
    von Rolf Paul Fütterer

    In Wort und Bild, wurd' mir geschenkt,
    ein sinnlicher Blick, der sagt: "Bedenkt,
    die scheinbar bedrohliche, Vergänglichkeit,
    zugleich ist Aufbruch, in eine neue Zeit,
    ist Chance, ist Weg, in unbekanntes Land,
    lasst los, mit Herz knüpft dann ein neues Band,
    an dessen End die Seele frei,
    von Angst, von Not, von Schmerzen sei,
    und Frieden allem innewohnt,
    ein Weg, den es zu gehen lohnt."
    ______________________________________
    Hallo lieber Heiko,
    dein so zart anmutendes Foto und die von dir
    zugefügten, sehr nachdenklich machenden Worte
    haben mich tief berührt. Ich gönnte mir ein Verweilen,
    ich gab den Worten Raum und Zeit und nach einer
    sehr kostbaren Weile, kamen diese Worte in den Sinn.
    Sie sind kein Versuch, dein Gesamtkunstwerk zu korrigieren,
    sie sind eher eine, meine Art einer Interprätation.
    Ich hoffe, dass sie deinem Ansinnen gerecht wird,
    dass sie dir zeigt, ich habe ein wenig von dem verstanden,
    was du zum Ausdruck bringen wolltest, was du zum Ausdruck
    bringst.
    Ich danke dir für die Inspiration, für den gedanklichen Anstoß
    zu dem mir dein so sinniges Gesamtwerk wurde. So fein wie
    dein filgranes Bild, so fein wie die wohlgewählten und gesetzten
    Worte, so fein empfinde ich die Berührung in mir, nicht bedrohend,
    nicht belehrend, statt dessen liebevoll offenbarend.
    Hab Dank und viele vorweihnachtliche Grüße von Rolf aus Heiligenstadt
  • Linda S. aus E. 29. November 2016, 10:54

    Von all den Herbstbäumen gefällt die Birke (und die Weide) mir am besten. Aber in so einer Bearbeitung habe ich sie noch nie gesehen....einfach wunderschön!
    LG Linda
  • Volitiva Photographie by Wilma Pols 18. November 2016, 12:29

    Wundervolles Bildmotiv und so schön umgesetzt!

    LG Wilma
  • Angelika H. 16. November 2016, 12:19

    Mein Freund der Baum......
  • Reisemarie 14. November 2016, 8:21

    hach ja
    seufzende grüße marie
  • WendenBlende 13. November 2016, 22:16

    Super schön - sehr leicht und fein.
    Und ein schönes Gedicht.
    LG WendenBlende
  • ingeborg m. 13. November 2016, 18:00

    sehr fein
    novemberig
    mir feinen Worten
    LG Ingeborg
  • aorta-besler 13. November 2016, 8:35

    Allein auf weiter Flur, andachtsvolle Stille und mit der Natur allein. Sehr schön.
    LG Gudrun
  • Klaus May Bilderwelten 13. November 2016, 4:20

    da hatten wir 2 für heute (also sonntagmorgen) eine ähnliche Idee!
    sehr starke BEA.
    Nik- filter?
    Man könnte auch sagen "Traumwandlerisch"
    LG
    Payne
  • Heiko Schulz ² 12. November 2016, 23:37

    Danke Euch allen. :o)
  • Weltenspieglerin 12. November 2016, 23:33

    wunderbarst reduziert,
    so wie der herbst.
    er lässt uns noch einmal die schönheit und kraft der farben erahnen,
    und macht uns die vergänglichkeit bewusst, bis für einen mir immer unendlich scheinbaren moment alles leben zu erstarren scheint,
    um dann doch wieder zu erblühen....
    sehr fein deine kunst !
    liebsten g. doro
  • Ursula Zürcher 12. November 2016, 21:41

    So ein schöner Baum! Wunderbar, wie sensitiv du sein Wesen hier zeigst. Fotokunst vom Feinsten!
    Liebe Grüsse, Ursi
  • Uschi D. 12. November 2016, 20:38

    auch wenn ich mich mal wieder wiederhole lieber heiko...
    aber bild + text sind vom feinsten... :-)
    mag ich sehr...

    glg s. uschi
  • Gerd Ka. 12. November 2016, 20:27

    Sehr schön!
    Viele Grüße
    Gerd
  • Walter Zeis 12. November 2016, 20:11

    Trägt auch Deine Handschrift hinsichtlich zart und still.

Informationen

Sektion
Ordner Bilder und Gedanken
Views 7.380
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv EF24-70mm f/2.8L USM
Blende 5
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 35.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten