Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Herbst am Dead Horse Point

Herbst am Dead Horse Point

158 3

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Herbst am Dead Horse Point

Am kommenden Morgen fahren wir zum ersten Mal hinauf in Richtung Canyonlands National Park. Hier wollen wir den Dead Horse Point, ein etwas kleinerer State Park erkunden, für eine Morgenstimmung. Es ist eine beeindruckende Aussicht von hier oben, hinunter auf den Colorado River. Die Szenerie gefällt uns beinahe besser als der Grand Canyon, welcher beinahe zu mächtig ist, um auf ein Bild zu bannen.

Auch hier verzaubern uns wieder die knorrigen, uralten Tujabüsche und die Herbstfarben an den Laubbäumen.

Sonst unternehmen wir an diesem Tag nicht mehr viel. In Moab gönnen wir uns am Abend einmal wieder ein richtig gutes, gemütliches Essen mit einem Rindfilet und Sauce Béarnaise. Mmmmhhh...

Nikon D810, AF Nikkor 24-70mm, Blende 14, 1/250 Belichtung, 35mm Brennweite, 500 ISO, zirkular Polfilter, freihand, aus RAW, Web Sharpener.
(22.10.17)

-----

In unserem beliebten Fototagebuch präsentierten wir unsere schönsten, aktuellen fotografischen Arbeiten und beschreiben interessante Touren detailliert mit vielen nützlichen Tipps. Jetzt reinklicken unter:

http://natur-welten-fotografie.blogspot.ch/

Kommentare 3