Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

386 10

Haus Möwe

Haus Möwe etwa aus dem Jahre 2004 gesehen.Dieses weitere Gebäude aus der Heiligendammer Perlenkette soll auch bald weichen,Perle ist ja schon im Orkus dann Übereifer verschwunden.

Kommentare 10

  • Erika Wenzel 1. März 2007, 20:17

    Danke Jürgen,das hast du sehr treffend gesagt!
    lg Erika
  • Jürgen Kurlvink 1. März 2007, 3:39

    Ich stimme dir zu, liebe Erika, auch als Westler,
    bin ich keineswegs der Meinung,
    das alles nur herunter gewirtschaftet war,
    schon gar nicht,
    wenn privates Engagement mit gewirkt hat.

    Und speziell am Beispiel Ostsee ... waren wir kurz nach der Zusammenführung in Rerik und haben den herrlichen, naturbelassenen Sand- und Steinstrand genossen.
    Haben uns an den Familien erfreut, die ohne Buden und Promenaden auskamen und sich ihr Essen mitbrachten, dafür aber frei und ohne Strandgebühren einfach pur Natur genießen konnten.

    Auch finde ich es Schade,
    das all die schönen Kopfsteinpflaster (*lach* ... Feind aller Raser ..) gegen Beton-Rennstrecken getauscht
    und die, sicher nicht sonderlich komfortablen,
    dafür aber denkmalswürdig schönen Schieferplatten - Bürgersteine gegen öde Betonplatten getauscht werden.

    Gleiches gilt für viele der wunderschönen Alleen, die ... mit der Begründung Verkehrssicherheit,
    (als wenn irgend jemand gesagt hätte,
    das man durch solch schöne Alleen
    mit 150kmh rasen soll)
    einfach wegen breiterer Straßen dran glauben müssen, damit die Raser künftig nicht mehr am Baum sterben,
    sondern spektakulärer durch Überschlagen.

    Ich will beileibe nicht allen Zuständen das Wort reden,
    aber vieles, zu vieles, muß - eines mißverstandenen Fortschrittglaubens wegen - verschwinden,
    um irgend welchem Einheitsbrei Platz zu machen.

    Ich bin durchaus auch für Veränderung, vor allem, wenn sich die Veränderung wirklich MODERN und mit CHARAKTER zeigt ... aber gegen "Nicht betreten" Rasenflächen,
    Trabanten-Einkaufsflächen vor der Stadt, Schandflecken in der Landschaft
    und und
    sehr wohl.

    Toll, das du das alles so aufmerksam dokumentierst.

    LG Jürgen

  • Erika Wenzel 28. Februar 2007, 14:03

    Steht ebenfalls auf der Abschussliste,lies man vergammeln,so ist die Lage,York!
    lg Erika
  • York von Selasinsky 28. Februar 2007, 13:53

    Schön gepflegter Rasen und dann dieses Haus,könnte einen neuen Anstrich gebrauchen....aber?
    LG York
  • Erika Wenzel 28. Februar 2007, 9:06

    Wenn man dann ,falls die Vorhaben wirklich ausgeführt werden,dann reinkommt,Christian,bis jetzt glaube ich jedenfalls nicht daran.
    Und älter Fotos hab ich auch,die mußich mal durchsichten,.Aber wie schon an anderer Stelle gesagt,es war vor 1996 durchaus gepflegt alles,zwar gabs Kopfsteinpflaster und die Bürgersteige waren mit Schieferplatten ausgelegt,zwischen den einzelnen Häusern der Perlenkette waren Wege zum Strand.Die Pommenade hatte Sitzbänke und Sanddornsträucher schotteten gegen das Meer an der Prommenade ab,außerdem gabs den Steinstrand aus dem Mittelalter,der eigentlich zu Heiligendamm gehörte,der ist inzwischen mit Sand bischen zugedeckt,so ein richtiger Steindstrand,ist nun Vergangenheit.schade.
    lg Erika
  • Christian Bader 27. Februar 2007, 18:12

    es ist schön das du alles so gut dokumentierst ich hoffe du stellst auch ein paar bilder ein wenn die häuser renoviert und wieseraufgebaut worden sind leider habe ich noch kein bild von dir gesehen die den hotelkomplex zeigen wie er zu ddr zeiten runtergewirtschaftet wurde ich versuche aber mal eins zu finden und werde es dir zukommen lassen damit man den vergleich vorher nachher hat
  • Erika Wenzel 24. Februar 2007, 19:08

    J aFritz,fürmich und viele andere ist Heiligendamm Mecklenburgisches Erbe,das so verramscht wird,mit oberer Genehmigung,ist zum ---.
    Bald kann man sagen,es war einmal---
    lg Erika
  • Erika Wenzel 24. Februar 2007, 19:06

    Stimmt Camren,da bleibt einem die Luft weg!
    lg Erika
  • Fritzla 24. Februar 2007, 18:13

    Ja, die machen alles platt für diese Konferenz...
    Da rückt auf einmal der Heilige Damm in den Vordergrund und Du zeigst auch uns, wie es dort wirklich aussieht.
    Sehr interessant, Erika!
  • --carmen-- 24. Februar 2007, 18:08

    ohne weiteren kommentar ... :(