Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Haus der Kulturen. Der Berliner Volksmund nannte das Gebäude bald...

Haus der Kulturen. Der Berliner Volksmund nannte das Gebäude bald...

Haus der Kulturen. Der Berliner Volksmund nannte das Gebäude bald...

...die "Schwangere Auster".

Dienstag ist Spiegeltag.

Aus dem Archiv, ist schon 4Jahre alt. Da stand ich noch am Anfang mit der Fotografie.

Architektur des Hauses der Kulturen der Welt

Über einem 92 mal 96 Meter messenden Sockelgeschoss erhebt sich die weit ausschwingende Dachkonstruktion. Die Dachfläche wird auf beiden Seiten von Stahlträgern gehalten, die nur auf zwei Punkten aufliegen. Das zu beiden Seiten hin großflächig verglaste Sockelgeschossbeherbergt auf drei gegeneinander versetzten Ebenen die große Empfangshalle, eine Cafeteria, einen Theatersaal mit 400 Sitzplätzen, einen Ausstellungsbereich und weitere kleinere Räume für Kongresse, Seminare und die Verwaltung sowie zur Spreeseite hin ein zweigeschossiges Restaurant.

Kommentare 102