Bernd Niedziolka


Premium (Complete), Marschacht

Haubarg #9

Die Halbinsel Eiderstedt, die südlich der nordfriesischen Inseln weit in die Nordsee vorspringt, ist eine flache, von alten Deichen und Wasserzügen -den Sielen- durchzogene Landschaft, die so gut wie ausschließlich landwirtschaftlich genutzt wird. Heute wird sie auch vielfach durch den Tourismus geprägt. Sie hat ihr Gepräge in hohem Maß durch die besondere Erscheinung der großen Höfe erhalten, die zumeist einzeln in der Weite der Wiesen und Kornfelder liegen, oft erhöht auf künstlich geschaffenen Erhebungen -den Warften- und umgeben von Bäumen zum Windschutz. Die besondere Form der alten Gehöfte gibt es nur auf Eiderstedt. Sie heißen Haubarge und erscheinen als große Pyramiden mit einem Reetdach über niedrigen Außenmauern.
Der Haubarg ist ein Ein-Haus-Hof. Er vereinigt alle Wohn- und Wirtschaftsräume unter einem Dach. Das Wesentliche Merkmal der Konstruktion sind die Ständer (vier, sechs oder auch acht) auf denen das Dach ruht. So kann bei relativ wenig Baumaterial ein großes Volumen erreicht werden.

Der abgebildete Rote Haubarg ist einer der größten Bauten. Er wurde 1647/48 errichtet. Er ist öffentlich zugänglich und beherbergt ein Restaurant und ein Museum.
Woher der Name stammt lässt sich nicht genau belegen
Wahrscheinlich war er zunächst mit roten Ziegeln gedeckt, was sehr selten in der damaligen Zeit war. Ziegelfunde deuten darauf hin. Das Reet wächst direkt vor der Tür und war billig. Ziegel hingegen waren zur damaligen Zeit sehr teuer. Heute ist es umgekehrt. Auch die Feuerversicherung ist nicht zu verachten.
Haubarge wurden oft von Holländern gebaut. Sie trugen rote Jacken. Allerdings müsste das Wort "rot" dann auch bei anderen Haubargen im Namen vorkommen.
Ein Vorgänger dieses Haubargs, der an gleicher Stelle stand, wurde durch Feuer (der rote Hahn) vernichtet.
Für alle Möglichkeiten gibt es keine eindeutigen Beweise.

Haubarg #8
Haubarg #8
Bernd Niedziolka

Kommentare 56

Bei diesem Foto wünscht Bernd Niedziolka ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • noblog 10. Mai 2021, 16:54

    klasse gezeigt
    LG Norbert
  • Lila 1. Mai 2021, 17:24

    ein gutes Detail der Haubarg ... klasse mit dem Himmel !!!
    L.G. Lila
  • Trugbild 29. April 2021, 19:22

    Das hast Du uns hier gut in Wort und Bild verständlich gemacht. 
    Viele Grüße Adeltraut
  • Willi W. 25. April 2021, 20:10

    Klasse Bildgestaltung und sehr schöne Farben.
    Liebe Grüße Willi
  • Klaus Zeddel 23. April 2021, 16:06

    Wie oft war ich schon auf der Halbinsel, aber diese prächtigen Gehöfte in dieser einzigartigen Architektur sind mir bisher leider verborgen geblieben. Eine großartige Aufnahme in hervorragender Bildqualität ist Dir da gelungen, sehr auffällig der Blitzableiter.
    LG Klaus
  • Karin.M 22. April 2021, 12:24

    Sehr eindrucksvoll macht sich das Gebäude vor diesen dramatischen Wolken!Gut,daß der Blitzableiter exakt an der richtigen Stelle sitzt!LG karin
  • Gerd Frey 21. April 2021, 10:19

    das gebäude ist offenbar in bestem zustand.
    die wolken passen hier gut.
    insgesamt hätte ich mir das bild etwas heller gewünscht.
    vg gerd
  • W Hanke 20. April 2021, 11:53

    Bei dieser Bewölkung ein sehr wirkungsvolle Foto.
    LG Wolfgang
  • mheyden 18. April 2021, 20:04

    Sehr gut dokumentiert!
  • Richard Schult 18. April 2021, 16:20

    Ganz unentbehrlich: die Blitzableiter. Die Bauart fand man auch vielfach auf den reetgedeckten Bauernhausdächern im Lauenburgischen und im ganzen Bereich der Niedersachsenhäuser.
    VG Richard
  • emen49 18. April 2021, 15:32

    Einen tollen Blickwinkel hast Du hier gefunden...
    Wirklich eindrucksvoll.
    Ich wünsche dir noch einen entspannten Restsonntag.
    Viele Grüße
    Marianne
  • Anne Berger 18. April 2021, 15:04

    Aus dieser Perspektive wirkt das Dach gewaltig.
    LG Anne
  • Reinhard D. L. 17. April 2021, 17:24

    eine gute detailansicht von dem schönen gebäude.
    gruß
    Reinhard
  • fotowabo 17. April 2021, 16:08

    Interessante Aufnahme dieses Gebäudekomplexes, mit ausführlicher Erklärung. Sehr gut, Bernd !
    Ich wünsche Dir ein motivreiches Wochenende, bleibe gesund.
    Liebe Grüße, Walter.
  • Kerstin Püttmann 17. April 2021, 14:53

    Ein sehr schönes Haus ist das mit einem eindrucksvollen Reetdach! Gefällt mir sehr gut! Kerstin