Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.188 23

Marko König


World Mitglied, Bad Hersfeld

Handflatterer

Ihre Flugorgane sind umgebildete Hände. Extrem verlängert sind die Finger und besonders die Mittelhandknochen - also das, was bei uns die Handfläche ausmacht. Zwischen diesen, dem Körper, den Füßen und den Schwanzwirbeln ist eine hauchdünne, aber durch Sehnen und Bänder sehr elastische Flughaut aufgespannt. Sie muss von den Fledermäusen regelmäßig mit einem öligen Sekret aus dem Schnauzenbereich eingerieben werden. Mehr zur Art - einem Großen Mausohr (Myotis myotis) unter http://www.natur-lexikon.com/Texte/MAK/001/00004-grosses-Mausohr/MAK00004-grosses-Mausohr.html

http://www.koenig-naturfotografie.com

Kommentare 23

Informationen

Sektion
Ordner Fledertiere
Klicks 1.188
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten