Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Hamlet auf dem Wege der Besserung!!!

Hamlet auf dem Wege der Besserung!!!

730 17

Hamlet auf dem Wege der Besserung!!!

Liebe Buddies, Freunde und Hamlet-Fans,

ich danke Euch allen von ganzem Herzen für Eure Anteilnahme und die guten Wünsche und Energien, die Ihr ihm geschickt habt. Und er ist tatsächlich schon 36 Stunden nach der bösen Kampfhund-Attacke deutlich sichtbar auf dem Wege der Besserung!!!

Es ist ja schon unglaublich, wie hart dieser kleine Kerl mit seinen 10 Jahren im Nehmen ist!!! Gestern vormittag hat ihm dieser Kampfhund noch ein ordentliches Stück Fleisch aus der Schulter und aus der Flanke gerissen, und heute vormittag wollte er sich schon wieder mit einem Großen anlegen...

Er hatte gestern sehr starke Schmerzen, die auch wiederkamen, nachdem die schmerzstillende Spritze nachgelassen hatte. Da er die glatten Treppen bei uns im Treppenhaus nicht läuft, nachdem er schon mehrmals ausgerutscht ist und sich böse das Schnäuzchen angeschlagen hatte, muß ich ihn wenigen Stufen immer tragen. Aber gestern war das Tragen nicht so einfach, weil er bei der kleinsten Berührung vor Schmerz geschrien hat. Aber irgendwie haben wir das dann doch hinbekommen.

Ich hab ihn gestern keine Sekunde mehr alleine gelassen, habe ihm viel Streicheleinheiten und Reiki gegeben, und als er gierig die Weihnachts-Würstchen meiner Mutter verschlungen hat, da wußte ich, daß es bereits wieder mit ihm aufwärts ging.

Heute nacht hat er - im Gegensatz zu sonst, wo er immer am Fußende meines Bettes schläft - die ganze Nacht unter meiner Decke lang ausgestreckt an meinem Bein geschlafen, und ich hatte die ganze Nacht lang meine Hand auf seinem Köpfchen oder auf seinem Bauch.

Als wir heute morgen aufgewacht sind, habe ich ganz vorsichtig über die größere der beiden Wunden getastet und festgestellt, daß das Gewebe in dem Loch sehr schön hart geworden war und sich die WUNDE WUNDErbar geschlossen hatte. Er hat zwar immer noch ein Riesenloch in der Schulter und in der Seite, aber beide Wunden sind zu und tun ihm auch nicht mehr so weh.

Als er vorhin beim Gassi seinen speziellen Freund "Lukas" (Berner Senn, 60kg) wie sonst auch immer durch den Fleischwolf drehen wollte und mit der gewohnten Begeisterung Stöckchen apportiert hat, habe ich vor Glück und Erleichterung Rotz und Wasser geheult!

DAS WAR MEIN GRÖSSTES WEIHNACHTSGESCHENK!!!

Mein ganz besonderer Dank gilt dem Schutzengel von meinem kleinen Hamlet! Er hat wohl dafür gesorgt, daß der Kampfhund meinen Kleinen nur an Stellen, an denen die tiefen Bisse keinen lebensbedrohlichen Schaden anrichten konnten, erwischt hat und er hat wohl auch dafür gesorgt, daß ich instinktiv das Richtige gemacht habe, um meinen Kleinen zu befreien.

PS: Die beiden Stückchen Fleisch und die paar Haarbüschel, die er verloren hat, waren nicht groß genug, um sein Gewichtsproblem zu lösen... ;-))) (schlimme Dinge lassen sich mit Humor einfach besser verarbeiten. Ich glaube, er hat das Ganze viel besser weggesteckt als ich....)

Euch allen eine frohe Weihnacht und ein wunderschönes gesundes neues Jahr!!!

Eure Andy und Hamlet

Kommentare 17

  • Senza Nome 3. Januar 2006, 14:20

    :o)
  • Birgit Pittelkow 27. Dezember 2005, 12:25

    ich freu mich das der Kleine diesen Alptraum gut überstanden hat und hoffe das ihm so etwas nie wieder passiert.
    Gott sei dank gehen ja heutzutage doch die meinsten Hunde wenigstens in einen Welpenschule und lernen dort den sozialen Umgang mit ihren Artgenossen, das ist wohl bei dem Angreifer verpasst worden, schade, es ist so schön mit seinem Hund spazieren gehen zu können ohne immer Angst haben zu müssen das man irgendwo wieder einem Beisser begegnet,
    lG Birgit
  • Holger Droste 26. Dezember 2005, 20:25

    Hey Andreas ..das ist ja eine richtig gute Nachricht das es Hamlet schon wieder besser geht ..hab mir auch Sorgen gemacht. ich kenne den kleinen Kerl ja nicht persönlich aber durch die knuffigen Bilder ist er ja einem irgendwie doch schon ans Herz gewachsen !
    halt du auch die Ohren steif !
    gruß von mir und ein dickes Wuff von Wayne
  • Ellen Trappen 26. Dezember 2005, 10:59

    hallo Andreas,
    bin ich froh, daß der kleine Hamlet alles so gut überstanden hat. Für Kampfhundbesitzer, die ihr Tier so wenig unter Kontrolle haben, kann ich kein Verständnis aufbringen.
    Wenn Hamlet die Würstchen wieder schmecken, geht es bestimmt ganz schnell aufwärts.
    LG Ellen
  • Renate K. 25. Dezember 2005, 23:43

    Schön zu lesen, dass es Deinem kleinen tapferen Freund wieder besser geht!
    LG Renate
  • sonnenschein72 25. Dezember 2005, 21:58

    Freu mich sehr zu hören, daß es Hamlet wieder besser geht!!!

    LG,
    Sonja
  • Helga Blüher 25. Dezember 2005, 20:08

    Das freut mich jetzt aber wirklich richtig sehr, zu lesen das es Hamlet schon wieder ein wenig besser geht.
    Ich kann mir wirklich gut vorstellen, das dies dein schönstes Weihnachtsgeschenk ist.
    Schön das auch Hamlet einen kleinen Schutzengel hat.
    Wünsche Euch Beiden noch gute Besserung.
    Grüßle Helga
  • Peter L 25. Dezember 2005, 19:33

    freut mich, dass es mit Hamlet wieder aufwärts geht
    nur wer braucht Kampfhunde ? ich bin nicht gläubig,
    aber wenn die Schöpfung so etwas hätte haben wollen,
    gäbe es die auch ohne Züchtung ... wenn ich den
    Gedanken weiterführen würde, würde ich mich
    wohl strafbar machen.

    aber ein schönes Foto ist das

    LG Peter
  • Hobu R. 25. Dezember 2005, 19:27

    Hallo ihr zwei, das freut mich und ist die schönste Nachricht die man sich wünschen kann. Ich freue mich schon euch zwei wieder gesund und munter zu sehen.
    Weiterhin gute Besserung und viele liebe Grüße
    Hobu
  • Gudrun Hunger 25. Dezember 2005, 18:14

    Es ist schön, dass Hamlet auf dem Wege der Besserung ist.
    Das Portrait ist sehr schön, gefällt mir sehr gut
    Gruß Gudrun
  • Charly 25. Dezember 2005, 17:48

    Freut mich sehr, dass es deinem Freund wieder
    besser geht. Und danke für die Geschichte.
    LG charly
  • Alexandra G. 25. Dezember 2005, 17:30

    das ist ja eine SUPER Nachricht einfach WUNDERvoll

    lg Alexandra
  • Lady Edel 25. Dezember 2005, 17:18

    Ich wünsche Deinen Hamlet gute Besserung und Dir viel Spass mit ihm. Drücke den Kleinen ganz toll von mir.
    LG
    Edel


  • Waldi W. 25. Dezember 2005, 15:56

    tja Andy,
    nachdem ich das gerade gelesen habe, habe ich auch Tränen in den Augen, Tränen der Rührung, der Erleichterung und der Freude.
    Wie schön, dass es dem lieben kleinen Hamelito schon wieder besser geht.
    Ich freue mich wahnsinnig für euch.
    alles Liebe und weiterhin gute Besserung wünscht
    waldi
  • Klaus Buhles 25. Dezember 2005, 15:31

    *Juuuuuubeeeeeeeeeelll*

    Hallo Andy,
    freut mich riesig zu lesen, dass dein Knuffel Hamlet auf dem Weg der Besserung ist!
    Du hoffentlich auch!
    Ja, Würstchen verschlingen ist dafür ein untrügliches Zeichen :-)))) Kenn ich aus eigener Erfahrung :-))

    Liebe Grüsse euch beiden aus der Pfalz
    Klaus und