HALT´ INNE, Wanderer, und schaue hinauf... ! - oder: wie Bäume die Landschaft prägen...

HALT´ INNE, Wanderer, und schaue hinauf... ! - oder: wie Bäume die Landschaft prägen...

KLEMENS H.


Premium (Pro), aus der Stadt zwischen Solling und Weser

HALT´ INNE, Wanderer, und schaue hinauf... ! - oder: wie Bäume die Landschaft prägen...

...und atme tief ein... !

Aufklarender Nebeltag...
nahe der Domäne "Forst" an der Weser
mit Blick in Richtung Holzminden im Weserbergland...

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
NIKON CP 8800 (Weitwinkel + POL-Filter)

(wie ich leider zu spät festgestellt habe,
ist mein Foto von der Radikal-Reduzierung der FC erfasst worden,
obwohl mein hochgeladenes Foto eindeutig unter der 400 PX-Grenze war... !)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe auch in diesem Herbstlicht und -dunst (am selben Tag):

TRAURIGE KOPFWEIDE im Nebel-Licht... - oder: was ist "romantisch"... ?   ;-))
TRAURIGE KOPFWEIDE im Nebel-Licht... - oder: was ist "romantisch"... ? ;-))
KLEMENS H.
Im Herbst-Licht-Dunst an der Weser - nach dem Aufsteigen des Nebels...
Im Herbst-Licht-Dunst an der Weser - nach dem Aufsteigen des Nebels...
KLEMENS H.

- siehe auch:
Mit skurilen Gesellen...
Mit skurilen Gesellen...
KLEMENS H.
Schattenzauber...
Schattenzauber...
KLEMENS H.

Kommentare 25

  • Constantin H. 28. August 2018, 20:55

    Großartig, eine Augenweide (auch wenn's keine Weiden sind). LG, Constantin
  • KLEMENS H. 10. November 2009, 20:51

    @ BirgitM.:
    ...dieser Effekt des leicht "Getupften", "Weichen"...
    kommt durch die leichte Unschärfe auf,
    die durch den Dunst entsteht...

    ...dadurch sieht alles so aus "wie gemalt"... ;-))

    HG Klemens
  • BirgitM. 10. November 2009, 20:17

    Eine wunderbare Stimmung. Ein wenig wirken die Bäume wie gemalt, jedenfalls trotz ihrer Grösse ganz zart und filigran. Und dazu noch dieser Himmel im Hintergrund, der eine ganz besondere Stimmung zaubert...einfach toll.
  • KLEMENS H. 2. November 2009, 22:36

    @ Anne Maxen:
    ...ohne mich mit Malern überhaupt direkt vergleichen zu wollen -
    s. meine Ausführung oben und auch a.O. -
    (es geht ja meist mehr um emotionale Affinität) -

    ...finde ich einige Bilder von Barend Cornelis Koekoek
    tatsächlich meiner Gesinnung entsprechend -

    ...insofern nämlich, als er der (holländischen) Romantik zugeordnet wird
    und ich gerade zur (deutschen) Romantik eine große Verbundenheit empfinde... -

    ...mehr noch als zur Landschaftsmalerei des Holländischen Barock,
    die ich oben erwähnte...

    Danke für den Hinweis, Anne,
    denn (ob Du es glaubst oder nicht...)
    Barend Cornelis Koekoek kannte ich bisher noch nicht... - :-))

    ...um ihn zu kennen,
    muss man wohl in der Nähe von Kleve wohnen... ;-))

    LG Klemens
  • Anne Maxen 2. November 2009, 16:29

    Ich dachte an die Bilder des holl. Malers Barend Cornelis Koekoek (1803-1862), zu sehen im Haus Koekoek in Kleve. LG Anne
  • Ernst Hobscheidt 30. Oktober 2009, 23:53

    diese Bäume prägen die Landschaft. Das Hochformat und der Schnitt gefällr mir.
    Gruß
    Ernst
  • KLEMENS H. 30. Oktober 2009, 13:22

    @ Arnd U. B.:
    ...wer macht das nicht, Arnd ... ? :-))
    (nach neuen fotografischen Ausdrucksmöglichkeiten suchen...)

    @ Arnd U. B. und @ alle:
    Je bestimmter man einen Weg verfolgt,
    für sich eine eigene Motiv- und Bildsprache zu entwickeln,
    umso größer ist die Gefahr,
    sich in Wiederholung zu bescheiden...

    ...was nicht bedeutet,
    dass die Findung von ähnlichen Motiven
    allein schon Wiederholung wäre... -

    ...denn in der scheinbaren Wiederholung liegt die Chance,
    sich in der Bildsprache immer mehr zu differenzieren...

    ...aber hin und wieder sollte man
    ganz von eingetretenen Pfaden abweichen... :-))

    LG Klemens
  • Arnd U. B. 30. Oktober 2009, 12:02

    Das ist wohl wahr...Berge und Hügel auch, Flüsse erst recht...:-))) Nein, ohne Scherz...Du scheinst auf einer permanenten, erfolgreichen Suche nach neuen fotografschen Ausdrucksmöglichkeiten zu sein. LG ASrnd
  • Werner Rieder 29. Oktober 2009, 20:44


    Ein traumhaft schönes Bild,
    das Licht ist zauberhaft.
    ich liebe Bäume.
    Herzliche Grüsse Werner


  • KLEMENS H. 28. Oktober 2009, 20:50

    @ Bettina Stein:
    ...eigentlich müsstest Du diese beiden Eschen kennen,
    wenn Du - von Forst kommend -
    auf den "Forster Damm" zugehst... (?)

    LG Klemens

  • Priska Zehentner 28. Oktober 2009, 20:19

    Schönes Gegenlicht! Den Baum musstest du einfach beschneiden, sonst wäre er wohl zuweit zurückgerückt worden und hätte nicht diese Wirkung. Weniger ist oft mehr.....
    Der Rahmen gefällt mir gut so.
    lg
    Priska
  • KLEMENS H. 27. Oktober 2009, 23:07

    @ Martina Bie 2:
    ...zum "Hochformat" noch eine Anmerkung:

    ...am liebsten hätte ich allerdings
    einen noch höheren Format-Zuschnitt be- und erhalten... -

    aber wegen der "Minituarisierung"
    des Hochformates hier in der FC
    habe ich versucht,
    aus dem Hoch- ein "Fast-Querformat " zu machen... ;-))
    (s. den Rahmen... !)

    LG Klemens
  • Lady Sunshine 27. Oktober 2009, 22:49

    Dieses Bild gefällt mir SPITZE !
    lg Lady Sunshine
  • KLEMENS H. 27. Oktober 2009, 21:44

    @ alle:
    ...ob uns diese Bäume so gut gefallen,
    OBWOHL sie beschnitten worden sind
    (besonders an der vorderen Esche erkennbar) -

    ...oder WEIL sie beschnitten worden sind,
    es also vom Menschen "geschönte"
    (bzw. früher genutzte...) Natur ist... ?
    (...was übrigens die Bäume im Holländischen Barock oft sind... -
    s. Meindert Hobbema)

    HG Klemens
  • KerstinRe 27. Oktober 2009, 18:08

    Es sind herrliche Bäume und so wie sie die Maler schon vor Jahrhunderten fasziniert haben, begeistern sie uns jetzt wieder - im Foto.
    Sehr schön.
    Viele Grüße Kerstin