Christoph Nitsche


kostenloses Benutzerkonto, Rhein-Main-Gebiet

Ground Zero, zuvor.

(Scans vom Analog 1992 und 1994)
Seit achtzehn Jahren sind DIE Bilder nicht mehr möglich...

https://www.youtube.com/watch?v=SMDkvJRHaNM

Kommentare 49

  • kojan 17. August 2020, 20:24

    Ein Genuss-Deine schöne Fotos anzusehen.
    LG kojan
  • Caroluspiel 14. August 2020, 22:33

    anrühren. ***
    ciao Philipp.
  • Zeitträume25 7. August 2020, 21:49

    Da werden Erinnerungen wieder wach. Ein Jahr zuvor standen wir davor
    und so eine schreckliche Tat hat niemand für möglich gehalten. Eine starke Bildgestaltung mit Tiefe.
    LG Zeitträume25
  • Sonja Grünbauer 28. Juni 2020, 17:31

    sehr gut....kann man fasst gebrauchen fuer die jetzige Zeit von CV
    VG
  • karlitto 16. Februar 2020, 15:24

    Deine individuelle Darstellung des Ereignisses berührt emotional besonders.
  • Granny Smith 27. Oktober 2019, 13:21

    Welches Leid  " Menschen" anderen Menschen zufügen, ist unbegreifbar. Diese Tat war eine Zäsur in der Geschichte der Menschheit, aber trotzdem haben die, die Verantwortung tragen, daraus nichts oder nur sehr wenig gelernt.
    Diese, deine unter die Haut gehende Fotoarbeit, erinnert bestens, aber schmerzlich daran. LG Martha
  • Elke 30. September 2019, 6:20

    Eine super Bildidee - ausdrucksstark und die zu Herzen geht. Bilder, die Geschichten erzählen und die emotionale Ebene ansprechen, stehen für mich ganz oben. LGE
  • ibiART 25. September 2019, 16:29

    Klasse Bildgestaltung. Ich habe auch einige Dias über das WTC, das ich im August 2001 gemacht habe.
    Der Urlaub und diese Gebäude und die Ereigniss kann man nicht vergessen werden.
    LG Ibi
    • Christoph Nitsche 25. September 2019, 16:50

      Bei Dir war also die Zeitspanne besonders dünn und Betroffenheit desto tiefer...
      Danke für Deine lobende Aufmerksamkeit.
      VLG
      Christoph
  • Helmut Wolf 21. September 2019, 20:21

    Eine super Fotoarbeit Norbert!!
    LG Helmut
  • Diana von Bohlen 17. September 2019, 1:20

    ein ergreifendes Zeitdokument !

    Kompliment für diese ART der Darstellung !

    +++

    lieber Gruß

    Diana
  • Ilonka 02 16. September 2019, 15:11

    Eine Aufnahme die Gänsehaut erzeugt.
    Eine Aufnahme die eine große Geschichte erzählt.
    Eine Aufnahme die rührt, zu Herzen geht, einen traurig macht und erschüttert.
    Diese Geschichte hast du zum Foto kreiert, dass alles sagt und man es nicht besser ausdrücken kann.
    Herzliche Grüße Ilona
  • Gelo Charro 15. September 2019, 11:51

    Bello homenaje, Christoph....buen trabajo, compositivo!!!
    Gelo
  • Dorothee 9 13. September 2019, 10:50

    Möglicherweise hat dein Foto sogar für manchen New Yorker einen dokumentarischen Wert, es ist jedenfalls hervorragend gemacht.
  • † dannpet 13. September 2019, 1:25

    .
    Doch! ... die Bilder sind möglich! Zumindest virtual und personal!
    Jede(r) erinnert sich wahrscheinlich wo er / sie war, als das Unmögliche Realität wurde:

    Der Westen ist angreifbar, das schürt neue Ängste!

    Jahre später stand auch ich am Ground Zero, doch ging meine Angst nicht in Richtung Angreifbarkeit, sondern in Richtung: Ein Ergebnis der Westpolitik im Nahen Osten (der uns doch einst so fern schien), sprich dahin, dass wir für unsere Ängste mitverantwortlich sind...

    Und schon wieder ein Gruß von einem Peter
    (doch ich bin ein anderer ;-)
    .
    • Christoph Nitsche 13. September 2019, 1:38

      Das stimmt. Bilder sind möglich, analog - zu unseren Ängsten und unseren persönlichen Gefühlen, die wir mit den Orten verbinden, die uns geprägt haben. Gefühle, die kein Ground Zero kennen, weil sie einfach unzerstörbar sind, auch wenn die Welt, die wir kannten, dem Boden gleich gemacht wurde.
      VLG
      Christoph
  • Pentaxian 11. September 2019, 13:26

    Ein Ereignis das man nicht vergessen kann,die Bilder die
    zusehen waren haben sich in das Gedächtnis eingebrannt.
    Man kann nur hoffen,dass sich so eine barbarische Tat 
    nicht wiederholt.
    Eine gelungene Fotoarbeit zu einem traurigen Anlass.
    Gruß Peter