Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
570 1

Gerhard Hofmann


Free Mitglied, Marburg

Große Heupferde

Ich wollte eigentlich das Männchen beim "stridulieren" (das ist wohl der Fachbegriff fürs zirpen) ablichten, aber nun hab ich die beiden beim kopulieren (wenn das mal der richtige Fachbegriff ist) erwischt. Und das kam so: nach dem Kosmos Insektenführer stridulieren die Männchen den ganzen Tag, jedoch die hiesigen halten sich nicht daran und fangen immer um Punkt halb neun an. Und da wirds gerade zu dunkel, um ohne Blitz zu fotografieren. Und mit Blitz erstarrt jede Bewegung, so dass das Stridulieren nicht abbildbar ist.
Ich war nicht der einzige, der versuchte den Sänger ausfindig zu machen, zwei Weibchen, größer als das Männchen, näherten sich, mit langsamen, aber kraftvollen Schritten. Und das Ende vom Lied (unten das schnellere Weibchen) ist hier auf dem Foto zu sehen.
Und wenn meine Nahlinse noch vor Ende der Saison kommt, versuche ich noch bessere Aufnahmen zu machen. Canon G1, Makroeinstellung, (eingebauter) Blitz

Kommentare 1

  • Olaf Wolfram 16. August 2002, 23:11

    Da hast Du ja einen super Moment erwischt!!! Hab ich leider noch nicht beobachten können! Bischen schade, das Du blitzen mußtest, aber sonst hättest Du uns dieses schöne Foto wohl nicht präsentieren können... ;-)

    Herzliche Grüße!
    Olaf

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 570
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz