Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.851 13

Feedaniel


Basic Mitglied, Oberkirch

Grindehütte

Die Grindehütte. Der neue Anziehungspunkt auf der Hornisgrinde im Nordschwarzwald.

Kommentare 13

  • Günter Franz Müller 27. Januar 2019, 11:09

    Nicht nur wegen des als Stern dargestellten Mondes ein sehenswertes Foto. Leider kann ich keine Aufnahmedaten finden, nehme aber mal an dass Du hier Blende 32 oder so eingestellt hattest.
    VG Günter
  • Sybille Treiber 22. Januar 2019, 12:44

    Dein Foto is schön, aber warum wird die Hütte und das Ganze was damit vebunden ist zugelassen? Ich kann das nicht vestehern, mitten im Naturschutzgebiet :-(
    LG Sybille
    • Feedaniel 22. Januar 2019, 16:12

      Ich war am Samstag entsetzt was dort oben los war. Jetzt kann sich jeder selber Gedanken darüber machen warum dir Hornisgrinde nicht zum Naturschutzgebiet dazu genommen wurde. Ein Schelm wer jetzt böses Denkt.
    • Jörg Klüber 22. Januar 2019, 22:42

      Du weißt: ich bin einer!
      Warum: Hierzu habe ich keine Meinung - hierzu bin ich vorbelastet! :-)))

      @Sybille: Nur östlich des Bohlenwegs ist der Südgipfel Naturschutzgebiet.
  • J.K.O. 22. Januar 2019, 10:07

    die beleuchtete Grindehütte strahlt Behaglichkeit aus ... ein feines Bild in guter Qualität.

    mit Erschrecken lese ich, das der Touri-Rummel dort massiv zugenommen hat ... ist das das Ergebnis vom Naturpark Schwarzwald? ... das wird böse enden
    lg j.k.
    • Jörg Klüber 22. Januar 2019, 22:37

      Das hat mit dem Naturpark eher als mit dem NATIONALPARK zu tun.
      Der Gipfel liegt im Naturpark aber bis auf den Zipfel Baiersbronner Gemarkung am Dreifürstenstein nicht im NATIONALPARK.

      Es war und ist immer noch eine Frage der schieren Geldgier, was dort oben darf und was nicht - nur keinen Naturschutz zulassen - es sein denn, es gibt viel Geld dafür!

      Noch Fragen Kienzle? ;-)
      LG Jörg
  • Eifelpixel 22. Januar 2019, 8:04

    Sehr schön in der Nacht präsentiert
    Grüße aus der Eifel Joachim
  • Jörg Klüber 21. Januar 2019, 20:17

    Eins ist gewiss: Wenn dieser Berg wegen dieser Neppeinrichtung nicht wieder autofrei wird, ist es mit der Ruhe dort entgültig vorbei.
    Stell Dir mal vor, es dürfte jeder mit dem Auto bis an die Darmstädter Hütte fahren - wie würde sich das wohl auswirken?

    Trotzdem ein feines Bild!

    LG Jörg
    • Feedaniel 21. Januar 2019, 21:36

      Ich war am Samstag gegen 16 Uhr zum ersten Mal seit Eröffnung der Hütte auf der Grinde. Beim hochlaufen habe ich schon fast einen Koller bekommen. Ich dachte dort oben gibt es was umsonst. Solch eine Völkerwanderung gab es bisher nur um den Mummelsee herum. Oben angekommen war ich entsetz. Ich fühlte mich wie auf einem Ameisenhaufen. Momentan ist das Hochmoor ja noch durch den Frost und den Schnee geschützt. Aber was da im Sommer abgeht, will ich gar nicht wissen.
    • Jörg Klüber 21. Januar 2019, 22:49

      Was bin ich froh, dass ich schon im Ruhestand bin, aber es tut weh ansehen zu müssen, wie die letzten schönen Ecken systematisch kaputt gemacht werden, obwohl viele Naturschutzgelder der EU dort hingeflossen sind!
  • Dream30 21. Januar 2019, 18:47

    jolie composition nocturne Amts
  • Lothar Scheele 21. Januar 2019, 18:33

    Sehr starke Aufnahme!