11.096 20

L.O. Michaelis


Premium (Pro), Essen

good friends

... sind dieser Stachelrochen und die Stachelmakrele sicher nicht, eher Nahrungskonkurrenten. Die Makrele begleitet den Rochen und hofft, dass bei dem Aufwühlen des Sandes mal eine schnelle Beute abfällt.

Hier könnt ihr etwas über die Tiere erfahren: http://www.taucher.de/stachelrochen

Palancar Reefs, Cozumel, Mexiko, Januar 2016
Kamera: Olympus PEN Lite 6 (E-PL6), Fisheye Lumix 8mm hinter Domeport, zwei externe Blitze

Zum vorherigen Bild der Serie geht es hier:

touchy
touchy
L.O. Michaelis

Und weiter hier:
sleeping nurse shark
sleeping nurse shark
L.O. Michaelis

Kommentare 20

  • Elisabeth Verhuven 3. März 2016, 21:19

    Der helle Sand strahlt schon ein bisschen, aber trotzdem gefällt mir das Foto sehr gut. LG Elisabeth
  • Tobila... Toni Bischof Ladir 26. Februar 2016, 19:55

    Die Perspektive und der Bildausschnitt wissen
    zu gefallen. Ich sinniere den Worten von Armin und Sven nach...
    Der weisse Sand im Vordergrund ist für mich OK. Eine Abdunkelung täte lokal dem weissen Bereich links vom Rochen jedoch gut.
    Sehr schön finde ich das Auge herausgearbeitet.
    LG Tobila
  • Conny Müller 25. Februar 2016, 21:06

    Ja wieder einmal ein Beispiel aus der Natur, von dem wir Menschen lernen können.
    GLG
    Conny
  • Christiane Dreher 23. Februar 2016, 19:09

    Gut gefällt mir die Bildaufteilung sowie die Perspektive. Der schräg abfallende Boden verleiht der Aufnahme einen Tick Dynamik. Schön!
    LG Christiane
  • Ortwin Khan 22. Februar 2016, 23:52

    Perspektivisch richtig spannend. Der tiefe Kamerastandpunkt und das Fischauge.... das passt !
    Toll anzusehen!
    Liebe Grüsse, Ortwin
  • scubaluna 22. Februar 2016, 20:08

    Die Perspektive wirkt und das Licht steil von oben setzt richtig gute Akzente. Ja man kann/darf hier noch ein bisschen mit den Lichter spielen. Hier hast du die Schärfe super gut bis in alle Ecken gebracht. Also auch mit Köpfchen gearbeitet.

    LG Reto
  • Mario Hallbauer 22. Februar 2016, 19:46

    Die beiden Probanden passen gut zueinander. Schöner Moment.
    LG Mario
  • S.a.n.d.r.a K. 22. Februar 2016, 18:14

    Für mich paßt's so mit der Helligkeit. So bleibt der Blick auf dem Auge des Rochens schön hängen. Trotz das der Rochen in Aktion ist, wirbelt aber sehr wenig Sand auf. Braves Tier! Normalerweise veranstaltet er doch eher eine Art Schneegestöber bei der Nahrungssuche?
    LG Sandra
  • Hans J. Mast 22. Februar 2016, 15:28

    Schöne, klare Aufnahme mit passender Erklärung.
    LG
    Hans
  • Reinhard Arndt 22. Februar 2016, 11:51

    Der helle Sand ist bei solchen Motiven häufig ein Problem. Vorschläge zur Lösung sind ja von Armin und Sven schon gemacht.
    Die Situation hast du gut dokumentiert. Ich hatte eine ähnliche Szene mal im Freiwasser.
    huckepack
    huckepack
    Reinhard Arndt
    LG
    Reinhard
  • Sven Hewecker 22. Februar 2016, 9:57

    Inhaltlich würde ich gerne Armins Ausführungen folgen und die Helligkeit des Sandes zum Rest des Bildes etwas abmildern ... auch würde ich der Harmonie wegen, den oben angeblitzten Bereich des Riffblockes abdunkeln.
    LG aus HH
    SVEN
  • Glo... 22. Februar 2016, 7:51

    Bellissima la scena, stupendo lo scenario!!! Buona giornata Lars! Gloria
  • Ludwig Luger 22. Februar 2016, 6:28

    für mich technisch einwandfrei, wunderbar anzusehen
    Grüsse aus MUC
    Lu
  • Armin Trutnau 22. Februar 2016, 6:21

    Das Motiv und die Erlärung hierzu passt! Technisch passt es auch, ich hätte zum hellen Sand eine etwas hellere Hintergrundbelichtung gewählt, dann wäre der Kontrast zwischen hellen und dunklen Anteilen etwas milder.
    Viele Grüße, Armin
  • Susanne H. Fotografie 22. Februar 2016, 3:44

    Diese oder deine Unterwasserqualität begeistert auch mich immer wieder neu ' ----- klasse '

    LG
    Susanne