Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Gondelwesen San Giorgio

Gondelwesen San Giorgio

171.335 601

Gondelwesen San Giorgio

In eine Bewegungsaufnahme vom gleichen
Motiv und Kamerastandpunkt aus einer
normal scharf fotografierten Aufnahme
Elemente weich maskiert entnommen
und über Ebenentechnick weich einkopiert.
Die Farbsätigung stark reduziert und über
selektive Farbkorrektur die hellen, mittleren
und dunklen Bereiche etwas unterschiedlich
farblich abgestimmt.
Partielle Tonwertkorrekturen und im mittleren
Bildbereich partiell die Sättigung erhöht.


Hauptsächlich wegen der folgenden durchaus berechtigten Kritiken
habe ich dieses Bild nochmal ganz neu entwickelt.
Der Link zum neuen Bild

Gondelwesen Reloaded
Gondelwesen Reloaded
Günter Graph


Vielen Dank für eure Hinweise, welche mir zu einem neuen
Bild verholfen haben.

Bin nun neugierig darauf, ob dies von der Mehrheit als das
bessere Bild aktzeptiert wird.


Paul D. 7. Januar 2017, 18:11
eine sehr schöne Aufnahme, für mich ein wenig zu weich,
aber das ist auch Geschmackssache

Jürgen Becker 8. Januar 2017, 18:01
Interessante Methode und gut erläutert. Für mich persönlich hätte es ein wenig " ruhiger" werden können. Gute Arbeit.
LG Jürgen

Hansjörg Ulf Schneider 9. März 2017, 18:08
Das ist ein Bild, mit dem man sich auseinandersetzen mag. Gelungen ist für mich die Lichtstimmung. Dank der differenzierten Beschreibung der Vorgehensweise kann man das Für und Widerstand des technischen Eingriffs abwägen. Die künstlich erzeugte Bewegungsunschärfe der Boote nehme ich als interessante Anregung wahr. Mit der Verdoppelung der Dalben kann ich mich nicht recht anfreunden. Es wäre ja möglich, mit einer Maske auf der zweiten Ebene die doppelten Dalben zu löschen. Ein Versuch könnte es wert sein, denke ich.

Andrea.Koch 11. März 2017, 11:59
Nicht schlecht, aber für mein Empfinden etwas zu viel Bewegung im Foto. Dafür schöne Perspektive und Licht Stimmung !

Kommentare 602

Informationen

Sektion
Ordner Stadt
Klicks 171.335
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NEX-VG900E
Objektiv ----
Blende ---
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 0.0 mm
ISO 400