Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Jürgen Ringmann


Premium (Complete), Dortmund

Goldgräberstimmung III

Um 1930 verließen die letzten Goldgräber ihr Städtchen Bodie, in denen sie über viele Jahre die Goldmienen ausgebeutet hatten.

Heute zählt diese historische Goldgräberstadt zu der besterhaltensten in den ganzen USA. Ein Rundgang offenbart die harte und rauhe Zeit die hier gelebt wurde. Die herben Witterungsbedingungen die besonders zwischen Dezember und April herrschen, erschwerten die Lebensbedingungen enorm. Während im Sommer noch Temperaturen von 25 bis 37 Grad erreicht werden, fallen sie dagegen im Januar doch deutlich niedriger aus. Nachts liegen die Temperaturen oft unter Null und von von Wind verwehter Schneefall erschwert zudem die Bedingungen sich hier zu bewegen. Winter mit Tiefsttemperaturen unter 30 Grad sind hier ebenso gemessen worden.

Vom ersten Moment an hat mich diese Goldgräberstadt fasziniert. Eine wahre Zeitreise in eine Rauhe Vergangenheit, wo der Wilde Westen Alltag war und die Lebensbedingungen alles andere als komfortabel und geordnet galten.

Goldgräberstimmung
Goldgräberstimmung
Jürgen Ringmann

Goldgräberstimmung II
Goldgräberstimmung II
Jürgen Ringmann

Kommentare 17