Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Jürgen Ringmann


Premium (Complete), Dortmund

Goldgräberstimmung II

Weitab in einsamer Berglandschaft nahe der Grenze zu Nevada, entdeckte Wakeman Bodey um 1859 Gold, als er mit drei anderen Abenteurern die Berge der Sierra Nevada durchstreifte.

Der nach ihm benannte Bodey Mining District wurde nach und nach ausgebaut. Es sprach sich schnell herum, dass man hier Gold gefunden hatte. Schon bald suchte hier eine Minengesellschaft und stieß auch prompt auf eine sensationell reiche Goldader, was schlagartig das Ende des gemächlichen Treibens bedeutete.

Es war die Bunker Hill Mine, die für damalige Verhältnisse große Mengen an Gold und Silber zu Tage förderte. Binnen zwei Jahren wuchs das kleine Goldgräberkaff zu einem Städtchen von mehr als 10.000 Einwohnern.

Der Goldrausch war geboren und Body erschloss bin eines Jahres unglaubliche 22 Minen. Über 60 Saloons und sage und schreibe 15 Bordelle boten den raubeinigen Bewohnern ein willkommenes und ausschweifendes Vergnügen. Das hier Morde, Schießereien und andere Gewaltverbrechen an der Tagesordnung lagen, sprach einmal mehr für den wahren Wilden Westen.

Goldgräberstimmung
Goldgräberstimmung
Jürgen Ringmann

Goldgräberstimmung III
Goldgräberstimmung III
Jürgen Ringmann

Kommentare 7