Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
114 9

Wolfgang Bazer


World Mitglied, Wien und Augsburg

Gold-Krokus

IN DER FC HERRSCHT ZENSUR WIE IM CHINESISCHEN INTERNET
Das fc-Admin-Team hat meine beiden Bilder „MÖRDER ERDOGAN“ und „ERDOGAN IS THE BEST“ gelöscht (beides Sprüche, die ich an Wänden in Wien vorgefunden und fotografiert habe), das erste Bild mit der Begründung, dass es sich hier angeblich „um mißbräuchliche Nutzung“ handle und dies „gegen die AGB, gem. Abs. 5 u. 6“ verstoße. Daraufhin habe ich „ERDOGAN IS THE BEST“ nachgeschoben und dazu einen Text geschrieben, in dem ich ironisch alles, was Erdogan im Zusammenhang mit seinem Krieg gegen die Kurden in Nordsyrien vorgeworfen wird, in Abrede gestellt habe. Auch dieses Foto wurde ziemlich schnell deaktiviert, aber die Begründung und die endgültige Löschung ließen sehr lange auf sich warten. Die Begründung, die dann nach fast zwei Tagen kam, war dermaßen hanebüchen, dass ich sie hier lieber nicht zitiere. Ich will niemanden der Lächerlichkeit preisgeben.
Meine Antwort auf diese E-Mail lautete dann kurz und knapp: „Sorry, aber das ist hanebüchener Unsinn!“ Darauf kam endlich eine Antwort von jemandem, der Klartext von sich gibt und keinen hanebüchenen Unsinn, nämlich von Lars Ihring. Ich will jetzt aus dem Schriftwechsel mit ihm lediglich den Kernsatz zitieren, der sich dabei herauskristallisiert hat: „Wir werden nicht zulassen, dass die fotocommunity für politische Bekundungen missbraucht wird.“
Das heißt: Das Recht auf freie Meinungsäußerung, immerhin ein Menschenrecht, ist in der fc außer Kraft gesetzt. Denn bei der Frage, habe ich das Recht auf freie Meinungsäußerung oder nicht, geht es ja immer um politische Bekundungen. Hier herrscht Zensur wie im chinesischen Internet.

Kommentare 9