Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
" GÖTTIN DER LEIDENSCHAFT "

" GÖTTIN DER LEIDENSCHAFT "

2.223 7

Moosgeist


Free Mitglied, Babensham

" GÖTTIN DER LEIDENSCHAFT "

Größe: 70 x 80 cm
Technik: Airbrush
Der Hintergrund wurde gespachtelt, das Motiv wurde in mehreren Schichten, mit weißer Acrylfarbe aufgesprüht.

Kommentare 7

  • Moosgeist 10. Februar 2010, 22:04

    Sehr treffend, es geht um die ungezwungene Leidenschaft. Keine Moral, keine Verdrängung, keine Vorschriften !!!!!!!!!!!
    "Einfach ausleben"
    Gruß Markus
  • ingo struck 10. Februar 2010, 21:15

    wie bei "hingabe" !
    ein aufschrei gegen das verdrängen und moralisieren von lebender sexualität ,
    was ich hier eindrucksvoll dargestellt sehe :
    eine begehrenswerte frau in hingebender pose
    die ihr gesicht hinter einer maske verbirgt ,
    eine taube die eben nur für den spez. betrachter da ist,... es geht hier nicht um gewalt ,
    es geht eindeutig um leidenschaft ,
    naja , wer diese aufklärung nicht braucht dem ist die maske und die taube wohl dh. zu störend ,
    gruss ingo
  • Prastine 9. Februar 2010, 14:04

    Wahnsinn, das sieht toll aus! Gefällt mir sehr. Lg, Christine
  • Margot Bock 7. Februar 2010, 22:50

    Der Hintergrund gefällt mir auch. Die weiße Figur würde ich ohne Gesicht und die komische Taube lassen. Dann hätte die Phantasie des Betrachters mehr Freiheit, sich selbst vorzustellen, wie die Frau wohr aussieht. So jedoch schaut er in ein totes Gesicht und das tötet m.E. die Phantasie ab.
    LG MB
  • ---((( R.Carsten B. 7. Februar 2010, 21:29

    klasse bild
    der hintergrund gefällt mir besonders

    der c
  • Kerstin Lungmuss (Rizi) 7. Februar 2010, 16:58

    Ein Traum von Bild.
    LG Kerstin
  • Kein Grund 7. Februar 2010, 12:55

    Schönes Bild sowieso!

    Auch sehr interessant finde ich Deine Techniken. Dieser aufgespachtelte Hintergrund sieht wegen der Risse und der Farben nach abblätterndem Rost aus. Und der Rahmen scheint mir wirklich mit rostendem Metall beschlagen zu sein. - Das Motiv selbst nur aus Schichten von Weiß aufzubauen, ist ebenfalls eine gute Idee.

    LG Hanni