glück gehabt ...

glück gehabt ...

1.423 18

Ursel von der Küste


kostenloses Benutzerkonto, Cuxhaven

glück gehabt ...

ein kurzer lagebericht ...
mittwoch, 29.10. wurde stiefelchen von derbesitzerin abgeholt und gegen 16 uhr kam der drohanruf.
mittwoch und donnerstag habe ich das stiefelchen nicht gesehen.
freitag, so gegen 14 uhr stand sie in der tür.
alles war wie in den letzten wochen, sie kam und ging wie es ihr gefiel.
am 09.11. stand, ein mir fremder mann, vor meiner tür und forderte die herausgabe der katze.
(wie stiefelchen die stimme hörte verschwand sie in richtung terrasse)
habe geantwortet, kann ich nicht sie ist auf der terrasse.
mir wurde befohlen die tür geschlossen zu halten und das loch im sichtschutz zu vernageln.
meine antwort: werde ich nicht tun.
dann würde ich eine anzeige bekommen.
heute hatte ich einen termin bei einer rechtanwältin, einfach um zu wissen auf welcher seite ich stehe.
ergebnis: mein verhalten war richtig.
nicht ich muss für verschlossene türen sorgen sondern der besitzer hat dafür zu sorgen dass die katze nicht meine terrasse und meine wohnung betritt.
etwas schwammig ist die futtergabe. futter auf die terrasse kann als anfüttern ausgelegt werden. was ich in meiner wohnung mache geht niemanden etwas an.
gegen 16 uhr , die terrassentür geöffnet, kaffee gekocht, meine nachbarin kam um die neuigkeiten zu hören. gegen 17 uhr kam das stiefelchen um die ecke, wurde begrüsst und gestreichelt, sprang auf den schuhschrank, dort steht die schachtel mit den kaustangen, und erschnurrte sich eine :-)))
und ist dann wieder gegangen.
wie geht es weiter?
es bleibt wie es ist, tür ist auf, sie kann kommen und gehen, wenn sie hunger hat bekommt sie eine schale nassfutter und um 23 uhr wird die tür geschlossen.
der kreis schliesst sich denn so habe ich es mit teddy auch gemacht, der ja so gern auf seiner deckenburg unterm tisch lag und den geräuschen der nacht lauscht.
übrigens, eine rechtsanwältin mit einem herz für tier, 3 hunde und zwei katzen, natürlich notfälle. wie sie das foto von paul sah war sie begeistert: ich liebe die rot/ weissen. dann sah sie das foto vom teddy und ... der sieht ja aus wie mein erster kater ... da ist perser drin. das gespräch hätte noch über stunden gehen können.

euch allen ganz liebe grüsse und -danke- das ihr an meiner seite seit
von
ursel
und dem stiefelchen

Kommentare 18

  • Hans-Herbert B. 15. November 2014, 11:20

    .
    moin

    du machst alles richtig

    wenn Stiefellchen dich besuchen will ist das Katzenwille
    und dem Herr-Frauchen würde ich auch eine vor den Latz knallen

    wenns ganicht mehr passt...Tierschutzvereine stehen bestimmt hinter dir

    und wir auch

    Katzen haben nun mal ihr Eigenleben
    und suchen sich ihre Freunde aus

    und dazu gehörst du...!!

    das willst du so haben...und die Katzen auch !!

    LG HHB
  • katzenstube 14. November 2014, 18:22

    Gut dass man hier mal auf sein Herz hören kann
    und die Logik nicht verschwunden ist. Schade nur, dass
    die Kleine solchen Menschen aus gesetzt ist.
    Hoffentlich verlieren sie bald wieder ihr Interesse an ihr
    ... so ist ja der Mensch! Und dann kann sie bei dir sein,
    wie es ihr gefällt und du musst nicht befürchten, dass
    irgendein Depp dich belabern will!!!!!

    Drücker!

    Jessi aus der katzenstube
  • Alfons Mühlegger 14. November 2014, 15:29

    Ach Ursel ihr zwei gehört einfach zusammen lass dich nicht beirren über kurz oder lang wird denen das sowieso zu blöd nachdem ihnen ihre Katze sowieso egal ist.
    Du machst alles richtig.
    Ich wünsche dir und Stiefelchen das ihr das bald überstanden habt.
    Ganz liebe Grüße
    Alfons
  • Astrid Wiezorek 14. November 2014, 12:10

    Liebe Ursel,
    du machst alles richtig und wie du schon schreibst, bestätigt dass ja auch die Rechtsanwältin. Der Tierbesitzer ist für sein Tier immer selber verantwortlich, wo es hin geht und so und bei Katzen ist das nun mal nicht so einfach. Du brauchst dich da nicht zu sorgen. Ich staune nur immer wieder über die Menschen, wie viele Dumme es doch noch gibt. Anstatt dass diese Frau froh ist, dass Stiefelchen bei dir gut aufgenommen wird, legt sie dir Steine in den Weg. Eine Katze wird sich immer ihre Leute selber aussuchen. Ich hoffe nur, dass Stiefelchen jetzt kein Ausgangsverbot verdonnert bekommt. Aber vielleicht ist da auch eine große Portion Eifersucht im Spiel Unser Flori ging auch immer zu den Nachbarn, er schlief manchmal sogar Mittags dort und bekam auch Leckerlies. Ich war froh darüber, weil ich wusste wo er war und dass er dort liebevoll ins Haus durfte. Er kam auch immer wieder brav zurück, wenn er sich dort seine Streicheleinheiten abgeholt hatet. Bin gespannt wie das noch bei euch weiter geht. Schon wegen dem Tier zu liebe müsste die Frau doch zu einer gütlichen Einigung zu bewegen sein. Aber es gibt halt immer wieder so uneinsichtige Menschen. Die tun mir nur noch leid. Lass dich nicht entmutigen, Stiefelchen dankt es dir ja auch.
    LG Astrid
  • Foto-Gräfin-Siegel 13. November 2014, 21:49

    Wie gesagt, liebe Ursel, das regelt sich von ganz allein, denn einer Freigangkatze kann man kaum Vorschriften machen :-)) ...
    Aber gut, dass Du dich abgesichert hast mit der Aussage der Rechtsanwältin ...
    Freu dich, wenn Stiefelchen dich besucht und genieße es ...

    LG Kerstin
  • Babette Holzhauer - Goergens Schätzelein 13. November 2014, 20:50

    Wenn Stiefelchen von allein vorbeikommt ......

    .................... dann sei für sie da. Es tut euch beiden gut. Und dass du rechtlichen Beistand hast, ist umso besser. Eine Katze geht dort hin, wo es ihr am besten gefällt.

    Knuddel die kleine süße Maus mal von mir.
  • g.j. 13. November 2014, 18:27

    hallo ursel,
    du hast alles richtig gemacht und ich kann die besitzerin von stiefelchen absolut nicht verstehen, wenn es ihrer katze bei dir gefällt wird es einen grund haben und anstatt dich zu quälen, sollte sie das akzeptieren - stiefelchen ist ja nicht ausgezogen, sondern besucht dich halt sehr oft und fühlt sich wohl bei dir und das sollte für alle eine bereicherung sein!
    alles liebe und gute euch beiden!
    lg,gerti
  • ReinholdU 13. November 2014, 17:51

    Ich hoffe für Euch Zwei, dass Stiefelchen noch lange zu Dir kommen kann.
    VG Uli
  • Petra Arians 13. November 2014, 14:42

    liebe ursel,
    was für eine geschichte...unfassbar aber ich denke, alles wird ein gutes ende nehmen.
    katzen kommen instinktiv zu lieben menschen, die sich kümmern.
    dir und stiefelchen weiterhin viel glück.

    liebe grüße
    petra
  • bayerlein ute 13. November 2014, 14:37

    hallo ihr zwei...ich habe erst jetzt alles gelesen.
    du machst alles richtig, liebe ursel.
    was sind das nur für unmenschen ???
    stiefelchen fühlt sich wohl bei dir und dagegen können die nix machen. hat warscheinlich auch noch nie soviel liebe wie bei dir erfahren.
    glg ute
  • † Ingrid Sihler 13. November 2014, 13:06

    Gut zu wissen, dass Du nicht nur nach gesundem Menschen-
    verstand her alles richtig gemacht hast, dies aber auch rechtlich
    abgesichert ist, in unserem 'Rechtsstaat' weiß man ja
    nie, welche zum Teil absolut nicht nachvollziehbare
    Regelungen oder Gesetze es gibt ....
    bei dieser Bornierheit, wie Axel sagt, Dummheit, kann man
    allerdings schwer einschätzen, wie solche Menschen
    letztlich reagieren, um ihr vermeintliches Recht durchzu-
    setzen, da mache ich mir auch etwas Sorgen, wozu
    diese 'Menschen' unter Umständen fähig sind,
    auf jeden Fall freue ich mich sehr, dass Stiefelchen wieder
    seine Streicheleinheiten bekommt und von Dir versorgt
    wird, jetzt hoffen wir einfach, dass alles gut wird

    lieben Dank für Deine Nachricht
    mit herzlichen Grüßen
    Ingrid
  • Heike T. 13. November 2014, 11:31

    Ich freue mich über die Neuigkeiten! Ich habe viel an euch gedacht und mich gefragt wie es wohl läuft.
    Und ich muss sagen, dass ich nach deiner Beschreibung den Eindruck habe, dass es sich bei den "Besitzern" nicht unbedingt um Menschen zu handeln scheint, die Tiere haben sollten...
    Gut dass du dich nicht hast einschüchtern lassen!
    Und sollten die "Besitzer" versuchen sie einzusperren werden sie bald die Nase davon voll haben, denn ich glaube kaum dass Stiefelchen sich das gefallen lassen würde.
    LG, Heike
  • Hannelore H. 12. November 2014, 22:55

    Ursel, ich freue mich wahnsinnig für Dich. Man kann keine Katze zu etwas zwingen, wer das versucht, wird immer verlieren. Also bleibe getrost, sie wird immer wieder zu Dir kommen.

    LG Hannelore
  • Brigitte Niestrath 12. November 2014, 22:16

    Hallo Ursel !
    Als aller erstes muß ich sagen das ich wieder mal entsetzt darüber bin, was das für Menschen sind, ich frage mich, was haben die davon, das sie so handeln ?
    Ich freue mich auch das es erst mal so geht, aber ich habe auch ein bisschen ein ungutes Gefühl, und ich hoffe auch sehr, das es so bleibt !
    Ich drücke wirklich alle Daumen, das alle zufrieden sind und bleiben !
    Ich habe deinen Bericht schon zig mal gelesen, aber ich fass es einfach nicht, das die Leute so sind !
    Liebe Grüße von Gitti und Samtnäschen
  • Axel Sand 12. November 2014, 21:25

    Ich habe Dir gleich gesagt, das Du machen kannst, was Du für richtig hälst auf Deiner Terasse oder in Deiner Wohnung. Der Depp, der Dir da Vorschriften machen will, scheint recht ungebildet, oder besser ausgedrückt, dumm zu sein.
    Lass Dich nicht durch Frechheit beeindrucken und ich wünsche alles Gute
    Gruß
    Axel

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner erinnerungen
Views 1.423
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D40
Objektiv Tamron AF 18-200mm f/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro (A14NII)
Blende 5.3
Belichtungszeit 1/5
Brennweite 66.0 mm
ISO 800