KLEMENS H.


Premium (Pro), aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Glück : Eins-Sein mit der Natur...

......es gibt Tage, an denen die Natur so lichtdurchflutet ist,
dass wir uns selbst als Lichtgeschöpfe
mit diesem Licht vereinen...
*
NIKON CP 8800 (Tele-Zoom)
(Tonwert-Korrektur, keine Veränderung an der Farbtemperatur,
die Luft war tatsächlich so gelb durchleuchtet)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe auch:

...wovon viele Kinder träumen...
...wovon viele Kinder träumen...
KLEMENS H.
Gelbes Land in raps-gelbem Abend-Dunst... (3. DER REIHE: WAS MAN MIT RAPS...)
Gelbes Land in raps-gelbem Abend-Dunst... (3. DER REIHE: WAS MAN MIT RAPS...)
KLEMENS H.
Dein Licht komme...
Dein Licht komme...
KLEMENS H.

Kommentare 35

  • Anne Thomas 9. Dezember 2016, 18:14

    sehr gelungene Aufnahme
  • KLEMENS H. 11. Februar 2016, 10:40

    @ Marion Stevens:
    Hier im Weserbergland ist dieses gelbliche Licht
    gar nicht mal sooo selten,

    ...es erscheint zu jeder Jahreszeit
    und hat mit der Feuchtigkeit von Wald und Fluss zu tun
    und der spätnachmittaglichen Lichtfärbung über den Bergkuppen...
    (dafür haben wir hier kaum rotes Abendlicht)

    Ich muss also dafür gar nicht "zaubern",
    wie Brigitte Lucke sagt...

    HG Klemens
  • Marion Stevens 11. Februar 2016, 9:55

    Da hast du eine sicher sehr seltene Wetterstimmung aufnehmen können - man braucht also nicht unbedingt nach Ägypten. :-)
    Gruß
    Marion
  • Maria Kaldewey 30. Dezember 2015, 15:00

    Lieber Klemens,
    ein Favorit, wie du ja schon aus der Anmerkung zum anderen Foto weißt :-).
    Liebe Grüße, Maria.
  • SINA 21. Mai 2011, 10:21

    eine wundervolle Farbgebung und Landschaftsstimmung
    lg.Kristine
  • Brigitte Lucke 12. November 2009, 10:46

    Dieses hier gefällt mir besonders gut. Du hast eine fantastische Stimmung gezaubert, nimmst uns mit in ein Traumland, eine stille Zeit fern von jeglicher Hektik des Alltags.
    Gruss Brigitte
  • n o r B Ä R t 1. Februar 2009, 1:25

    Wenn die Seele aufgeht in der Stimmung der Natur, dann ist man eins damit, dann spürt man sich unendlich reich.

    Gruß
    n o r B Ä R t
  • Ernst Hobscheidt 18. Dezember 2007, 21:15

    Hallo Klemens,
    du hast den Blick für die schöne Natur. Einfach nur KLASSE !!!
    Gruß
    Ernst
  • Mueller Reto 8. Dezember 2007, 14:22

    Wow...!!! Wunderschönes Bild...! Bin beim Durchstöbern auf dein Profil geraten. Du hast sehr viele schöne Bilder, dieses hat mich aber am meisten beeindruckt! Wunderschön!!!!!

    Viele Grüsse
  • meinMecklenburg 7. Dezember 2007, 23:01

    schön ... it`s my Art
  • KLEMENS H. 18. Oktober 2007, 22:59

    @ Lennart:
    Du machst mir Spaß ! -
    ...in deiner unbekümmerten Art, etwas zu kritisieren,
    was Du selber nicht mal probiert hast...!
    Aber ich nehme deine Argumente ernst...

    Zunächst gebe ich dir Recht insofern,
    als die Farben hier gesättigter wirken als im Original -
    aber nicht durch ein nachträgliches Sättigen
    sondern durch eine Tonwert-Korrektur,
    damit der viel zu dichte und milchige Effekt
    (des Tele-Zoomings durch den Dunst hindurch...)
    wieder etwas zurück genommen
    und zugleich die Kontraste erhöht werden sollten... -

    ...probier´ es aus:
    mehr Kontrast (und Nachschärfen) ist nicht drin,
    wenn ich nicht mehr Körnigkeit in Kauf nehmen will...!

    Inwieweit das Bild weniger "flach" wirkt,
    wenn ich die Farbe (wieder ?!) herausnehme,
    ist mir nicht nachvollziehbar...

    Abgesehen davon...:
    Wieso soll ein Nebelbild unbedingt Tiefe haben...?!

    Der Nebel selbst verhindert doch die Sicht in die Tiefe,
    das gilt für die Kamera genauso wie für das Auge ...!

    Hast Du denn schon mal mit 10-fachem Tele fotografiert...?

    ..dann würdest Du wissen, dass beim Tele
    der HG stärker vergrößert wird als alles, was davor liegt,
    d.h. dass das Bild FLACHER wird...!

    Besonderes Beispiel:

    An der Grenze zur ABSTRAKTION... (oder: die "UMKEHRUNG der Perspektive"...)
    An der Grenze zur ABSTRAKTION... (oder: die "UMKEHRUNG der Perspektive"...)
    KLEMENS H.

    Darin liegt der Reiz des Bildes,
    deswegen habe ich es so fotografiert...!

    Was Christian Fürst angeht,
    so ist er sicherlich ein guter (Dokumentar-) Fotograf,
    aber was er kritisiert, liegt im Bereich des Geschmacks -
    nicht der Bildqualität...

    Er fotografiert meist in SW
    und seine Color-Fotos sind meist von zurückhaltender Farbigkeit -
    das ist also eine Stil- und Geschmacksfrage...

    Hast Du denn schon mal mit starkem Tele
    bei Nebel UND in der Abend-Dämmerung fotografiert...?!
    Was Du als "Gewurschtel" bezeichnest,
    ist ein von mir (sehnlichst !) gewünschter Effekt:

    ...durch diese weichen, zarten Formen entsteht doch erst
    diese diffuse, verträumte Stimmung... !

    HG Klemens
  • n o r B Ä R t 4. Juli 2007, 13:44

    Diese Stimmung finde ich wunderschön !

    Gruss
    n o r B Ä R t
    :o)
  • Uta H. 26. Mai 2006, 23:18

    Ich werde still und denke: wunderschön ....
    LG Uta
  • Priska Zehentner 28. Februar 2006, 20:06

    eine traumhafte Lichtstimmung hast du hier eingefangen, Klemens.Sehr gut gefällt mir auch der Bildaufbau und die beiden einsamen Wanderer
    lg
    Priska
  • Manfred Unsinn 18. Februar 2006, 15:16

    wirklich sehr beeindruckend wie diese Lichtstimmungen
    in deinen Aufnahmen zur Geltung kommen ! Klasse.
    VG Manfred