Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
198 2

platterina


Free Mitglied, Liestal

Kommentare 2

  • Wolkenhimmel 28. Februar 2012, 16:06

    Martin bringts auf den Punkt :-)
  • Martin Gratz 19. Februar 2012, 11:40

    Hallo platterina,
    ansich ein gutes Makro,mit gutem Bildaufbau,aber es gibt da einiges zu verbessern.
    Zuerst einmal ist es bei Makros immer besser wenn man mit einer Blende zwischen 11 und 22 arbeitet.
    Da bei Makroaufnahmen der Schärfentiefebereich eh sehr klein ist,ist er bei f:4 nur auf einem sehr kleinen Bereich optimal scharf und es fehlt dann dem ganzen Bild an Detailgenauigkeit,wie z.B.Häarchen an den Beinen.
    Soviel zur Blende,aber da gibt es ja noch die Belichtungszeit und die ist mit 1/40 sec schon etwas zu lang und das kann dann eine bereits geringe Bewegungsunschärfe nach sich ziehen.
    Es ist vorteilhafter mit einer Verschlußzeit,bei diesem Objektiv,von mindestens 1/125 - 1/250 sek. zu arbeiten,da hast Du sicher keine Spur von Bewegungsunschärfe drin.
    grüße Martin

Informationen

Sektion
Views 198
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 4
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 105.0 mm
ISO 400