Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
532 11

Gladiole 08, I

Gladiole 08, II
Gladiole 08, II
Claudia Jenniges


Gladiole 08, III
Gladiole 08, III
Claudia Jenniges


Gladiole 08, IV
Gladiole 08, IV
Claudia Jenniges


Gladiole 08, V
Gladiole 08, V
Claudia Jenniges



Inspiriert vom Esbjörn Svensson Trio, ich höre derzeit nichts anderes
– er selbst ist leider dieses Jahr verstorben –
meine Huldigung und ein Versuch, die Dichte des Pianospiels, Triolen und Paradiddle nachzuempfinden.

Wer mag

http://de.youtube.com/watch?v=5mr9Ahdvpbo

Kommentare 11

  • Claudia Jenniges 30. September 2008, 20:35

    Nochmals vielen Dank, euch Allen, für´s Anteil nehmen.

    – und Wolf, Jan Garbarek ist bereits bekannt :)

    Einen schönen Abend +
    LG Claudia
  • Trude S. 29. September 2008, 22:26

    wunderschön die ganze Serie und die für mich vollendete Fassung ist die hier gezeigte. Ich hätte diese Wirkung in dem allerdings hervorragenden SW nie vermutet :-) Perfekt ins Licht gesetzt und ausgeleuchtet. Ich kannte den Musiker nicht, aber das hinhören und -schauen hat sich gelohnt.
    LG Trude
  • christian ... art-n-visions 29. September 2008, 11:36

    sehr schön...!!!

    ...und es ist schade, dass es e.s.t so nicht mehr gibt... ich habe e.s.t. ein paar mal erleben dürfen...

    lg
    christian
  • Bineta 29. September 2008, 8:59

    Wirklich feine Serie.
    IV ist mein Fav.
    :)
  • Helmut G. Fell 28. September 2008, 15:26

    Geheimnisvoll. lg helmut
  • Wolf Maier 28. September 2008, 7:23

    fein ... sehr fein ... Deine Gladiolen ...

    ja und die Musik ... *lächelt* ... diese Nordmänner haben eine eigene Art Dinge zu sagen ... hör doch mal bei Jan Gabarek rein ... daran hat's mich nämlich erinnert ...

    liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Wolf
  • tekktoo 28. September 2008, 0:08

    Musik dazu ist stimmig. U selbst das eine dieser fünf bilder erzeugt dabei mehrere stimmungen.
    Wie es nun ohne musikalische untemalung auf mich wirken würde, kann ich jetzt leider nicht beurteilen.
  • Tassos Kitsakis 27. September 2008, 22:43

    Eine technisch schwierige Studie voller Sensibilität und Anmut. Ein sentimentales Feuerwerk, welches aus dem Nichts kommt und ins Unendliche verschwindet!

    Lieben Gruss
    Tassos
  • Claus-Dieter Witt 27. September 2008, 21:18

    Interessante Lichtspiele. Mir gefällt dieses Bild (I) am besten. Diese feinen Lichtsäume und die Blüten im Licht machen sich sehr gut vor dem pechschwarzen Hintergrund. Ein klassisch schönes SW.
    Liebe Grüße
    Claus
  • Jens Leonhardt 27. September 2008, 18:26

    feines Licht
    Leo
  • E-Punkt 27. September 2008, 18:26

    Es ist spannend, die Variationen von Gladiolen I, ( Nr. I gefällt mir sehr, sehr gut wegen der Klarheit d. sichtbaren Linienführung)
    die unten angestellt sind, zu verfolgen.
    Insbesondere deswegen , weil du sie in einen
    klaren Zusammenhang mit der Musik d. E. Svensson-Trios stellst, und in der Tat, ich muß sagen,
    dir gelingt anhand dieser Bilder ohne Zweifel die Visualisierung dieser Musik.

    Wie sagt man immer so schön?
    CHAPEAU.

    LG Elfi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Stil-Leben
Views 532
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz