Anne Rudolph


Premium (World), Königstein im Taunus

Gier über den Tod hinaus

rein zufällig gesehen auf dem Fischmarkt toter Fisch mit Inhalt
Ich muß mich bei allen Vegetariern entschuldigen aber die Motive fand ich einfach sehr interessant. Seht es mir nach

Kommentare 27

  • Margit -die Bildermacherin 8. September 2007, 18:58

    Meine Güte, hier ist ja eine Lawine losgegangen... :)) lg M.
  • cuisinefrançaise 7. September 2007, 20:38

    Ich hätte "Gier die in den Tod führt" oder "Blind vor Gier ins Netz" oder so was treffender gefunden, denn Gier ist was Aktives. Dieser Fisch konnte nicht mehr aktiv sein.
    Aber selbst tot ist er noch schön und Du hast ihn gut "erwischt".
    Jedenfalls ist er nicht umsonst gestorben (denn er wurde wohl gegessen), wie die, die ich fotografiert habe:
    und


    Lieben Gruss, cuisinefrancaise
  • J. Und J. Mehwald 30. August 2007, 23:18

    Wir schauen, aber diskutieren nicht mit.
  • Marion Sp 1 30. August 2007, 12:03

    Das sieht man bestimmt sehr selten. Muss ich auch nicht alle Tage sehen:-) Aber gut festhalten!
    LG Marion
  • Dieter Craasmann 30. August 2007, 10:31

    Es hat ihn beim Fressen erwischt, oder eher
    warscheinlich ist es ihm wieder hochgekommen.
    Jedenfalls eine starke Detailaufnahme,
    sehr gut gestaltet.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Doris Kühle 29. August 2007, 23:17

    lach is ja net wahr
    sehr schöne aufnahme
    lieber gruß
    doris
  • Angelika Zöllner 29. August 2007, 22:37

    Ein Hammerbild, Anne!!!! Dieser Bildschnitt, nur gut!

    LG
    Angelika
  • Anne Rudolph 29. August 2007, 11:10

    @Johannes
    genauso wie Du es schreibst war es gemeint und nichts anderes
  • J. Mayr 29. August 2007, 10:22

    Ich verstehe nicht, warum man sich über einen Titel nur so exaltieren kann... Ich betrachte den Titel lediglich als feinsinnige Ironie, mehr nicht.
    Das Foto selber ist exzellent, knackig scharf und hat auch was dramatisches an sich.
    Gruß
    Johannes
  • DiEn 29. August 2007, 9:43

    Vielleicht ist er wegen seiner Gier erstickt ;-)
    Ich hätte auch nicht wiederstehen können und meine Kamera wäre am klicken gewesen :-)
    LG Diana
  • Anne Rudolph 29. August 2007, 8:42

    @alle
    Das war nicht meine Absicht mit diesem Bild hier ein nächtliches Gemetzel anzuzetteln wie Micha das richtig schreibt. Oh mannomann was man alles mit einem Titel so auslösen kann. Ich wollte den toten Fisch nicht beleidigen und hatte auch sonst keine böse Absichten.


    @maennix
    wäre Dir sehr verbunden wenn Du meine Buddys nicht angreifen und als Schleimer bezeichnen würdest, das steht Dir nicht zu
  • Wolfgang Graf 29. August 2007, 7:31

    Na, Anne, da hast du aber bei manchen auf das Knöpfchen gedrückt....
    Moral und Moralismus sind aber immer noch zwei verschiedene Sachen.
    Der Titel ist für mich d/eine persönliche Interpretation und wer Tiere wirklich kennt, weiß, dass Gier/ aus Überlebensgründen für sie durchaus ein Thema sein kann. Instinktgesteuert sind sie in der Lage sich zu überfressen.
    Rein logisch kann keiner mehr nach dem Tod gierig sein. Ich gehe davon aus, dass der Fisch den kleinen Vertreter auch vor seinem Tod verschluckt hat :-). Wahrscheinlich aus einem angeborenen Reflex hinaus.
    Dass wir Menschen den Tieren ein ähnliches Gefühlverhalten andichten, wie wir es haben, kommt bei Tier-Gleichgültigen wie Tierfreunden gleichermaßen vor. Meistens ist das ziemlicher Unsinn.
    Es wäre schön, wenn alle es lernen könnten, ihre Meinung etwas weniger " bissig" :-) zu äußern..
    lg
    Wolfgang
  • Werner N 29. August 2007, 6:57

    Eine klasse Aufnahme Anne,so etwas habe ich bis dahin auch noch nie gesehen.....
    LG Werner
  • Esther aus Duisburg 29. August 2007, 6:47

    ja aber nur weil Du es bist seh ich es Dir nach
    ;o)
  • Mia Eichenau 29. August 2007, 1:00

    Ich denke, dem toten Fisch wird es egal sein, dass man ihm Gier unterstellt hat -
    finde die zufällige Aufnahme auf jeden Fall spannend -
    und auch den Titel samt Diskussion.

    LG, Mia