Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Gier frisst FREIHEIT

Gier frisst FREIHEIT

212 1

Reiner Graff


Free Mitglied, Hönow

Gier frisst FREIHEIT

Ein Experiment von Ralf Kopp in Berlin. Dabei wurde mit einigen tausend 1-Cent-Stücken das Wort FREIHEIT auf dem Gehweg ausgelegt. Alles unkommentiert und ungeschützt. Was wird mit dem Geld passieren?

Kommentare 1

  • Pixelfärber 19. September 2014, 1:19

    Ich gehe davon aus, dass der Portraitierte der Künstler ist. Im Fenster hintendran Titel und etwas Text. An der Wand klebt ein Bild von einem Fotoapparat (vielleicht steht auch ein echter Fotoapparat auf dem Fenstersims, er kommt mir aber im Verhältnis zum Rucksack auf dem Boden etwas zu groß vor). Mysteriöse Schatten im Vordergrund, vielleicht von einem Filmkamerateam mit Mikrofonen. FREIHEIT als Diagonale liegt gut im Foto. Für mich das komplexeste und damit auch das interessanteste Foto dieser Serie. Das Foto mit Cocktailglas und das Foto mit dem Kind sind aber auch gut.