"Gib Pedro meine Nummer..."

"Gib Pedro meine Nummer..."

1.476 5

HAGE KA


kostenloses Benutzerkonto, Madrid

"Gib Pedro meine Nummer..."

Vor den Mühlen von Quitanana im Süden Madrids. A1 mit 24mm auf Agfa Vista 100

Kommentare 5

  • Hans-Jürgen G 30. August 2007, 17:32

    Hallo Hans,
    was für ein Klasse Bild..!,
    da pfeif doch auf die Ecken...:-))
    Gruß Hans-Jürgen

    Ps.: In S/W macht es sich aber auch sehr gut:
  • HAGE KA 18. Oktober 2006, 17:31

    Der ist aber soooooo dünn! Ich werde einfach mal ein paar Testaufnahmen machen, da werde ich's ja sehen, woran's liegt. Auch so finde ich die Aufnahme klasse, habe einen Abzug im Din-A 4 Format davon machen lassen und einen Rahmen geschnitten, der das obere Fünftel abdeckt. Hat was von cinemascope.
  • HAGE KA 17. Oktober 2006, 22:58

    Na ja, da ist ein UV-Filter drauf, aber da würde eher die Geli abschatten, als der Filter. Polfitler benutze ich nicht mehr so gerne, bei SW sind die interessanter, finde ich. Die Blende ist zwar eindeutig unter 4,0, aber derart starke Vignettierungen bei einem FD-Originalobjektiv, Festbrennweite? Vielleicht hatte sich auch die Geli irgendwie verdreht. Dabei müsste die Abschattun aber auch unten zeigen.
  • HAGE KA 17. Oktober 2006, 0:16

    Ha, der ist auch gut. "Frau am Rande des Nervenzusammenbruchs" - darauf bin ich noch gar nicht gekommen, toller Titel! Klar, mit Pedro ist natürlich der Regisseur aus La Mancha gemeint, der hier in der Nähe auch seinen letzten Film gedreht hatte.

    Übrigens, das Bild hat oben etwa 15 Prozent zu viel, finde ich inzwischen. Vielleicht kann mir jemand sagen, wie die Schatten in die Ecken kommen? Das Objektiv hat eigentlich keine Abschattungen und zeichnet bis in die Ecken scharf, wie man z.B. hier sieht:
    Vor dem Golfplatz
    Vor dem Golfplatz
    HAGE KA


    Kann das an der der Witterung liegen?
  • Dirk Sachse 16. Oktober 2006, 13:44

    Kommt gut!

    LG,
    Dirk

Informationen

Sektion
Views 1.476
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz