445 15

Doris H


Premium (World), Nähe Heidelberg

"Gib mir Sonne!"

Foto 2009 unser damaliger Hauswächter in Waibstadt.

Diese Weisheit bekam ich heute von einer Freundin zugeschickt und ich wollte sie direkt "verpacken" und mit euch teilen.



Es waren einmal viele Tiere auf dem Weg zum Himmel.
Ein Weiser mit dem gleichen Ziel schloss sich ihnen an
und fragte sie nach ihrem Leben.
Da zählte der Fuchs seine Abenteuer auf,
ein Eichhörnchen berichtete von seinem beweglichen Dasein,
eine Schleie schwamm ihr Leben in grossen Zügen vor,
ein Hahn tat sich wichtig mit seinen Pflichten,
ein Regenwurm murmelte dunkle Dinge,
und ein Floh wusste viel Menschliches.
Als es aber an der Eidechse war zu reden, schwieg sie...
Der Weise wartete, die Eidechse schwieg,
der Weise bot seine ganze Weisheit auf,
die Eidechse schwieg noch immer.
Schliesslich, als sie schon dem Himmel nahe waren,
züngelte sie ein bisschen, blinzelte einmal und sagte:
"Ich habe mich gesonnt."


https://www.youtube.com/watch?v=oIJHhETTLQc

Kommentare 15

  • LauraFlorence 7. Januar 2015, 22:28

    Ach wie schön .. da hast Du uns wieder eine zauberhafte Geschichte präsentiert .. was für ein kluges Tier :-) So einen kleinen Hausdrachen hätte ich auch gern .. aber wir haben ja keine Sonne ;-)
    LG Laura
  • H. Endres 7. Januar 2015, 21:57

    Ein sehr schönes Exemplar und eine gelungene Aufnahme. Leider sieht man solche Tiere bei uns fast gar nicht.
    LG Harald
  • MarlenD. 7. Januar 2015, 19:19

    Leider habe ich mich heute keine einzige Sekunde gesonnt....was für eiine Verschwendung...:-)
    Herrlich zu lesen und ich war gespannt, was sie denn am Ende von sich preisgeben würde, die Genießerin und Sonnenanbeterin.
    Bei deinem Bild mag ich natürlich die tolle Farbharmonie von Tier und Tür und da sie sich ja nur bei warmem Wetter zeigen, erspür ich dann mal auch ein wenig Sommerwärme für mich hier in der immer noch weißen Eifel.

    Sei herzlich gegrüßt
    Marlen
  • Doris H 7. Januar 2015, 19:19

    anne einige zeit später hat unser kater, der wiederum ebenfalls wieder einige zeit später überfahren wurde,ihn gekillt. da war ich sehr traurig....und ja auch beunruhigt. ab da wurde nichts mehr so wie war in den all den jahren mit unserem haushüter.

    lg doris

    der war übrigens leider wirklich sehr zahm....
  • Thomnik 7. Januar 2015, 19:16

    Immer wieder schön und interessant, wie man über Fotos auf menschliche und gesellschaftliche Verhaltensweisen und Einstellungen kommen kann....oder auf Kultur wie Bücher....gefällt mir sehr gut und ich wünsche dir ein sonnendes Jahr...lg Thomas
  • Anne Rudolph 7. Januar 2015, 19:15

    so einen Haushüter hätte ich auch gerne:-)))
    Der sieht ja echt drollig aus. War der zahm?
    lg anne
  • Jola Bartnik-Milz 7. Januar 2015, 15:04

    Was für ein Prachtexemplar, sehr gt von dir gezeigt, er schaut noch in die Kamera, will sich mal selbst vorstellen
    Gruß Jola
  • Paul D. 7. Januar 2015, 13:55

    Demut und die Tugend, auch mal die Klappe zu halten würde einer Reihe von Zeitgenossen sehr gut tun-
    schöne Aufnahme
    Liebe Grüße
    Paul
  • renako 7. Januar 2015, 12:13

    eine schöne fabel, die gut zum foto passt.
    lg renate
  • Sylvia Schulz 7. Januar 2015, 9:31

    ja, in der Sonne sind sie gern, einen netten Wächter hattet ihr, wir hatten immer eher die ganz kleinen
    LG Sylvia
  • Marguerite L. 7. Januar 2015, 8:07

    Ein hübscher Wächter ... und eine schöne Weisheit
    Guten Tag Marguerite
  • Doris H 7. Januar 2015, 7:14

    das Gleiche übrigens auch mit meinem Schwiegervater! Da zählte nur Leistung und Pflicht!
    die beiden hätten sicher auch nichts für die sonnende Eidechse übrig :-)

    Übrigens blöd bei dem Bild, ich hätte da erst die Hundehaare entfernen sollen :-))
  • Stefan Jo Fuchs 7. Januar 2015, 7:10

    ja, Frederick hatte ich auch noch im Gedächtnis. Mein Schwiegervater mochte die Geschichte nie, weil er sie als Anleitung zum Gammeln und zum Liegen in der sozialen Hängematte empfand! Jesses... :-)
  • Doris H 7. Januar 2015, 6:57

    na klar Stefan das war der Frederick :-)
    Auch eine Lieblingsgeschichte von mir
    Der sammelte nicht nur Farben, sondern auch Wörter .-)

    LG Doris
  • Stefan Jo Fuchs 7. Januar 2015, 6:55

    Euer damaliger Wächter durfte sich über genügend Sonne hier nicht beklagen! Schöne Farbharmonie im Bild!
    Die Fabel erinnert mich ein wenig an die Geschichte mit dem Tier, das Farben sammelt. Du weißt bestimmt, welche ich meine, oder?!
    lg stefan

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Views 445
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz