Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.105 4

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

GetreideErnte

mit dem sog. Bindemäher, der von einem Schlepper gezogen wurde.
Es gab nur einen für die ganze Bauerngemeinde. Dieser wurde nach einem Plan genossenschaftlich an die einzelnen Höfe verliehen, betätigt von einem Schlepperführer.
Die Getreidegarben wurden lediglich hingemäht.
Gedroschen wurde zuHause im Hof, wenn die Garben getrocknet waren.
Ebenfalls mit einer einzigen genossenschaftlich betriebenen Dreschmaschine.
Mähdrescher gab es noch lange nicht.
Foto aus den 1950er Jahren in der Hesselberg-Flur.

http://www.youtube.com/watch?v=4LEoTemNDtY

Kommentare 4

  • -diETer- 25. September 2009, 21:18

    Täusche ich mich, oder ist das Nummernschild noch aus den Tagen, als Deutschland noch von den Allierten besetzt war?
    Lg Dieter
  • Maria Minze 25. September 2009, 11:07

    ich durfte auch mal so einen trecker fahren und war mordmäßig stolz. das bild ist mal wieder eine sehr schöne dokumentation. und das mädchen guckt so fröhlich in die kamera. was ist aus ihr geworden?
    lg maria
  • HW. 24. September 2009, 23:29

    Gewohnt gute Szene mit einem ansehlichen S/W Kontrast!
    +++
    VG Holger
  • Helmut - Winkel 24. September 2009, 22:43

    Herrliche Landszene aus früheren
    Tagen in erstklassiger Qualität!
    LG Helmut